Yucca Palme (Palmlilie)

Die Palmlilie oder Yucca Palme, die als “Baum für den Innenbereich” bezeichnet wird, ist eine dürreresistente immergrüne Pflanze mit einer guten Resistenz gegen Schädlinge und hat minimale Pflegeanforderungen.

Die Yucca Palme wird wegen ihrer messerscharfen Blätter und spitzen Stacheln auch als spanischer Dolch oder Bajonett bezeichnet.

Dank ihrer eleganten Eigenschaften wird die Yucca Palme schnell zum Mittelpunkt jedes Raums, in dem sie sich befindet.

Wenn Sie erwägen, diese baumartige Pflanze in Ihre Zimmerpflanzensammlung aufzunehmen, werden Sie mit diesen Informationen zur Pflege von Yucca Palme mit den wachsenden Anforderungen der Pflanze vertraut gemacht.

Pflanzenpflege

Dies ist eine unkomplizierte Pflanze, deren Pflege Sie nicht belasten wird. Das heißt, diese Pflanze hat einige Besonderheiten, die Sie kennen sollten, um sie bestmöglich pflegen zu können.

Pflanzengröße

Da die Yucca Palme 3 m hoch werden kann und ihre Blätter bis zu 75 cm lang wachsen, ist der Platz ein wichtiger Faktor, der berücksichtigt werden muss.

Die Yucca Palme wächst langsam, aber dennoch sollten Sie im Betracht ziehen, ihr genügend Platz zum Wachsen zu geben.

Wenn das Wetter in Ihrer Region dies zulässt, können Sie diese Pflanze nach draußen bewegen, sobald klar ist, dass sie über den zugewiesenen Platz hinauswächst, oder Sie sollten im Betracht ziehen, die Pflanze zu beschneiden, um zu verhindern, dass sie zu groß wird.

Das Schneiden der Yucca Pflanze ist einfach – nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf und bestimmen Sie einfach, wo sich der halbe Punkt auf dem Stamm befindet, oder wählen Sie einen Punkt, an dem Sie die Pflanze über der halben Markierung beschneiden möchten. Holen Sie sich als nächstes eine Säge oder ein Paar Schleifer und schneiden Sie einfach an der gewünschten Stelle.

Pflanzen Sie das Wurzelende neu ein, fügen Sie viel Wasser hinzu und fertig. Die Blätter wachsen natürlich nach und Sie haben mehr Platz an dem Ort, an dem Sie Ihre Yucca Pflanze halten.

Lichtanforderungen

Ihre Yucca Pflanze entwickelt sich am besten am direkten Sonnenlicht, aber helles indirektes Sonnenlicht ist dennoch entscheidend.

Zu viel Sonne verbrennt die Pflanze, wodurch die Blätterspitzen braun und weiß werden und sich nekrotische Flecken auf den Blättern entwickeln. Ohne helles indirektes Sonnenlicht wächst die Pflanze spindelförmig und hört auf zu blühen.

Bewässerung

Da die Yucca Pflanze aus dem Südwesten der USA und Mexiko stammt, hat sie eine gute Trockenheitstoleranz. Sie braucht auch keine sehr hochwertige Erde.

Eine Yucca Palme ist auch schädlingsresistent, aber eine Überwässerung der Pflanze kann sie leicht töten. Und ich spreche nicht davon, die Pflanze hier und da gründlich zu gießen, ich beziehe mich darauf, sie zu häufig mit zu viel Wasser zu gießen.

Eine gute Faustregel beim Gießen dieser Pflanze ist, darauf zu warten, dass die obere Hälfte der Erde zwischen den Bewässerungen austrocknet.

Ideal ist etwa 2-3 cm Wasser pro Woche im Frühling und Sommer. In den Wintermonaten ist weniger Bewässerung erforderlich.

Wenn Sie die Yucca Palme überwassern, werden ihre Blätter gelb und ihre Wurzeln werden weicher.

Temperatur & Feuchtigkeit

Die Yucca Palme verträgt je nach Sorte einen weiten Temperaturbereich. Normalerweise sind Temperaturen unter 7° C problematisch, aber es gibt einige robuste Yucca Pflanzensorten, die sich an den Winter anpassen und auch bei Minusgraden überleben können.

Vermeiden Sie jedoch in der Regel, Ihre Yucca Palme Temperaturen unter 7° C auszusetzen, insbesondere wenn sie nicht zum Pflanzen im Freien geeignet ist.

Einige kältebeständige, winterharte Yucca-Sorten sind Yucca glauca, Yucca harrimaniae, Yucca nana (Zwergsorte), Yucca filamentosa und Yucca baccata.

Wenn Sie daran denken, Ihre Yucca Palme im Freien zu pflanzen, stellen Sie sicher, dass es sich um eine der von mir erwähnten winterharten Sorte handelt, die selbst bei Kälte standhalt oder sich erholen kann nach diesen niedrigen Temperaturen.

Erdenart

Wie ich schon erwähnte, die Yucca Palme benötigt keine ausgefallene Erde. Trotzdem muss die Erde einige Anforderungen erfüllen, damit die Pflanze gedeihen kann.

Erstens muss sie eine gut durchlässige Erde sein. Andernfalls verrotten die Wurzeln und die Pflanze stirbt ab, wenn sie zu feucht gehalten wird.

Andererseits kann die Erde nicht sehr leicht, ansonsten wird sie die Pflanze nicht an Ort und Stelle halten. Ich empfehle eine Mischung aus Sand und Torf im Verhältnis 3:1. Diese Mischung hilft dabei, etwas Wasser und einige Nährstoffe zurückzuhalten, die notwendig sind.

Düngen

Etablierte Pflanzen erfordern keine Düngung, aber eine Düngung kann nützlich sein, um eine Yucca Palme zu etablieren, beispielsweise wenn ein Yucca-Welpe neu gepflanzt wird. Wenn Sie eine etablierte Pflanze düngen möchten, um das Wachstum zu fördern, sollten Sie dies während der Wachstumsperiode nur einmal im Monat tun.

Eintopfen & Umtopfen

Wenn die Pflanze wächst und sich entwickelt, wird sie kopflastig und es besteht die Gefahr, dass sie über kleinere oder leichtere Behälter kippt. Um dies zu verhindern, sollten Sie diese Pflanze alle zwei Jahre umtopfen. Das Umtopfen sollte im Frühling erfolgen. Wählen Sie einen schweren Behälter, um ein Umkippen der Pflanze zu verhindern.

Pflanzenvermehrung

Die Vermehrung der Yucca Palme kann auf zwei verschiedene Arten erfolgen, und beide Methoden sollten idealerweise im Herbst stattfinden.

Der erste Weg, die Yucca Palme zu vermehren (und möglicherweise der einfachste), besteht darin, die Welpen neu zu pflanzen, die die Yucca Palme auf natürliche Weise produziert.

Warten Sie, bis die Welpen grün sind, um ihre Überlebensfähigkeit zu maximieren. Schneiden Sie sie dann von der Hauptpflanze ab und legen Sie sie in ihren eigenen Behälter.

Wurzelpulver kann der Pflanze helfen, Wurzeln schneller zu wachsen, aber die Wurzeln werden wachsen auch ohne das Wurzelstimulans.

Die zweite Methode besteht darin, die Rhizome zu trennen und sie in geeignete Erde neu zu pflanzen, um die Pflanze zu etablieren.

Seien Sie in allen Vermehrungsfällen vorsichtig mit der Bewässerung. Sie können die Welpen und geteilten Pflanzen töten, wenn sie in überschüssiger Feuchtigkeit gehalten werden. Bis sich die Pflanzen etabliert haben, sollte die Erde nur leicht feucht gehalten werden.

Häufig gestellte Fragen zu Yucca Palme

Hier sind einige Fragen, die häufig zu Yucca-Pflanzen auftauchen. Vielleicht erfahren Sie etwas Neues über Yucca-Pflanzen, das Sie vorher nicht kannten:

Ist die Yuca Pflanze dieselbe wie die Yucca Pflanze?

Die Yuca-Pflanze oder Cassava-Pflanze ist nicht mit der Yucca Palme verwandt. Cassava-Pflanzen haben essbare Knollen und Wurzeln, aus denen Tapioka und Maniokmehl hergestellt werden.

Ist die Yucca Palme giftig?

Ja, die Yucca Palme ist aufgrund ihres steroidalen Saponingehalts für Tiere giftig, weil sie Schwäche, Sabbern, Erbrechen und Durchfall verursachen kann. Halten Sie Ihre Yucca Palme von Ihren Haustieren fern.

Yucca-Stacheln können auch Menschen verletzen. Halten Sie sie daher von Kindern fern.

Was ist die Lebensdauer der Yucca Palme?

Yucca-Pflanzen haben einen Lebenszyklus von 5-7 Jahren.

Ist die Yucca Palme anfällig für Krankheiten und Schädlinge?

Nein, Yucca-Pflanzen haben eine gute Schädlingsresistenz, es gibt jedoch nur wenige Krankheiten und Schädlinge, die diese Pflanze schädigen können, z.B. Rohrbohrer oder Schuppeninsekten. Es können auch Pilzblattflecken auftreten.

Überbewässerung kann braune Blattflecken verursachen, und das Fehlen einer gut durchlässigen Erde führt dazu, dass die Stängel verrotten.

Lustige Tatsache: Yucca-Pflanzen sind wegen ihrer scharfen, stacheligen Blätter hirschfest.

Braucht die Yucca Palme Bestäubung um zu blühen?

Ja, viele Yucca-Sorten sind auf die Bestäubung durch die Yucca-Motte angewiesen, die ihr einziger Bestäuber ist. Die Yucca Palme ist wiederum die einzige Wirtspflanze für Yucca-Motten. Wenn die Yucca Palme in Innenräumen gehalten wird, muss sie von Hand bestäubt werden, um zu blühen.

Fazit

Yucca-Pflanzen eignen sich gut als Zimmerpflanze, und einige Sorten können sogar als dekorative Ganzjahrespflanze oder als Baum im Freien gehalten werden.

Aufgrund ihrer geringen Pflege und Resistenz gegen häufige Zimmerpflanzenkrankheiten ist diese Pflanze leicht zu pflegen.

Yucca-Pflanzen gibt es in vielen großartigen Sorten, und die meisten Sorten duftende und auffällige Blüten aufweisen, die einen Raum oder Garten beleuchten.

Da Überwässerung der größte Feind für die Gesundheit von Yucca-Pflanzen ist, empfehle ich Ihnen, sich über die spezifische Yucca-Sorte zu informieren, die Sie für sich ausgesucht haben, und sicherzustellen, dass Sie die Bewässerungs- und Erdenanforderungen nach besten Kräften erfüllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.