Xanadu Philodendron

Von allen Philodendron-Sorten zeichnet sich der Xanadu Philodendron durch sein eigenartiges Laub aus – seine Blätter sind tief gelappt oder zerlegt, was der Pflanze ein dramatisches Aussehen verleiht.

Wenn also die gedämpften Philodendron-Sorten es einfach nicht für Sie schneiden, kann sich der Xanadu Philodendron als interessante Wahl gegenüber den anderen Sorten erweisen.

Egal, ob Sie einen in Betracht ziehen oder bereits einen gekauft haben, hier ist meine kurze Einführung in die Pflege des Xanadu-Philodendrons.

Pflanzengröße

Wenn Sie wissen, wie groß und hoch Ihre Pflanze sein kann, erhalten Sie eine Vorstellung davon, wo Sie sie platzieren müssen und wie oft Sie umtopfen oder Pflegearbeiten im Zusammenhang mit dem Beschnieiden durchführen müssen.

Der Xanadu Philodendron wird relativ groß, zumindest für eine normal große Wohnung. Bei seiner Reife kann er eine Höhe von 1,2 bis 1,5 m und eine Breite von bis zu 1,8 m erreichen.

Aber keine Sorge, Sie müssen noch nicht nach der Astschere greifen. Dies ist eine langsam bis mäßig wachsende Pflanze, daher dauert es etwas, bis Sie sich um die Größe kümmern müssen.

Selbst dann können Sie es leicht zurückschneiden, um es auf eine akzeptablere Größe zu bringen. Die Pflanze verträgt das Beschneiden gut und ist auch nicht empfindlich gegenüber Schädlingsproblemen.

Lichtanforderungen

Philodendren genießen größtenteils helles, indirektes Licht. Es gibt Philodendren, die sich an schlechte Lichtverhältnisse angepasst haben, andere tolerieren sogar direktes Licht, aber der Xanadu Philodendron ist keine dieser Sorten.

Bewahren Sie diese Sorte am besten in der Nähe eines Fensters auf, das viel Sonnenlicht erhält, ohne es jedoch direktem Sonnenlicht auszusetzen. Helles, indirektes Licht ist also das, was Sie anstreben sollten.

Sie werden wissen, dass der Xanadu Philodendron zu viel Licht bekommt, wenn seine Blätter gelb werden, und zu wenig Licht, wenn die Blätter langbeinig werden.

Bewässerung

Eine gründliche Bewässerung, gefolgt von einem Austrocknen des oberen Teils des Bodens vor der nächsten Bewässerung, ist alles, was der Xanadu Philodendron benötigt.

Überwässerung führt zu Problemen wie herabhängenden Blättern und Wurzelfäule. Überprüfen Sie daher jedes Mal, wenn Sie Ihren Philodendron gießen möchten, den oberen Teil des Bodens.

Wenn der Boden feucht ist, warten Sie noch einige Tage. Wenn er trocken ist, können Sie Ihre Pflanze gießen.

Erdenart

Ein guter Bodentyp für den Xanadu Philodendron ist nahrhaft und entwässert gut. Sie können Allzweck-Blumenerde mit Torf oder Perlit kombinieren, aber auch Sphagnummoos oder Mischungen oder Torf mit Vermiculit oder Perlit funktionieren einwandfrei.

Vermeiden Sie es, nur Allzweck-Blumenerde zu verwenden, da diese zu viel Wasser zurückhält und zu Verdichtung neigt. Beides würde sich für Ihren Philodendron nicht als günstig erweisen.

Temperatur & Feuchtigkeit

Ein Temperaturbereich zwischen 18 und 25 ° C eignet sich am besten für diese Pflanze. Wenn Sie Ihre Philodendren im Freien aufbewahren, sollten Sie nachts auf plötzliche Temperaturabfälle achten.

Wenn sich die Temperaturen 15 ° C nähern, müssen Sie Ihre Pflanze hinein bewegen.

In Bezug auf die Luftfeuchtigkeit genießen Philodendren eine hohe Luftfeuchtigkeit. Wenn Ihr Zuhause besonders trocken ist, müssen Sie möglicherweise die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung der Pflanze erhöhen.

Wenn Sie nicht in einen Luftbefeuchter investieren möchten, können Sie stattdessen einen DIY-Luftbefeuchter herstellen, indem Sie Wasser und Kieselsteine in ein großes Tablett geben und Ihren Philodendron auf den Kieselsteinen halten.

Düngen

Verkümmertes Wachstum, kleine Blätter oder blasse neue Blätter sind normalerweise Anzeichen dafür, dass Ihrem Philodendron Nährstoffe fehlen. Verwenden Sie einen ausgewogenen Flüssigdünger, der speziell für Laubpflanzen entwickelt wurde.

Ein gutes Düngungsschema beinhaltet eine monatliche Düngung im Frühling und Sommer und eine 6-8 wöchentliche Düngung im Herbst und Winter.

Verwenden Sie den Dünger beim Gießen und beachten Sie die Dosierungsanweisungen. Sowohl die Verwendung von zu viel Dünger als auch die zu häufige Verwendung kann zu Verbrennungen führen.

Eintopfen & Umtopfen

Wenn Ihr Xanadu Philodendron aus seinem Topf herausgewachsen ist, müssen Sie ihn verpflanzen. Überdimensionieren Sie den Topf nicht, sondern vergrößern Sie ihn normalerweise jedes Mal, wenn Sie umtopfen.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen stabilen Topf haben, damit die Pflanze nicht umkippt, wenn sie zu hoch wird. Die Pflanze kann kopflastig werden, daher ist es am besten, einen Topf zu verwenden, der nicht leicht umkippt.

Wenn sich die Pflanze zu stark ausbreitet oder größer wird, als Sie bequem unterbringen können, haben Sie keine Angst, sie zurückzuschneiden.

Sie können langbeinige Wucherungen reduzieren, um Ihre Pflanze voller aussehen zu lassen, und gelbe Wucherungen entfernen, um ihr Aussehen zu verbessern.

Es ist am besten, die Pflanze im Frühling oder Herbst zu beschneiden, aber Gelbfärbung, spindelförmiges Wachstum und abgestorbene oder absterbende Blätter können jederzeit entfernt werden.

Sie können einfach die Blätter abklemmen, die Sie entfernen möchten, oder eine saubere Astschere verwenden. Das Ziel ist es, Ihren Xanadu Philodendron auf eine Größe zu bringen, die für Sie funktioniert, und ihn voller zu machen.

Pflanzenvermehhrung

Sie können Philodendren aus Blattstecklingen, durch Teilung oder durch Entfernen und Umpflanzen von Pflänzchen, die die Philodendron-Triebe entfernen, vermehren.

Stammstecklinge können in Wasser oder Blumenerde verwurzelt werden. Um die Pflanze zu teilen, müssen Sie sie aus ihrem Topf nehmen und die Wurzel in Abschnitte teilen, die eine neue Philodendronpflanze bilden.

Verwenden Sie eine gut durchlässige Blumenerde, die nahrhaft ist. Bewahren Sie die Stecklinge, Teilungen oder Triebe an einem warmen Ort vor direkter Sonneneinstrahlung auf. Stellen Sie sicher, dass Sie auch den Boden gießen.

Abhängig von der Vermehrungsmethode sollte die Pflanze beginnen, Wurzeln zu bilden (im Falle des Wurzelns eines in Wasser geschnittenen Stängels) und neue Wucherungen auszuschießen.

Fazit

Der Xanadu Philodendron ist eine selbstköpfige Philodendron-Sorte und eine wärme- und feuchtigkeitsliebende Pflanze, die leicht als Zimmerpflanze gehalten werden kann.

Während der warmen Jahreszeit können Sie es sogar im Freien aufbewahren, bis sich das Wetter ändert und Sie es wieder hineinbewegen müssen.

Abgesehen davon, dass Sie genügend leichten, gut durchlässigen Boden erhalten und dass Sie ein gutes Bewässerungsschema befolgen, bei dem keine Überwässerung erforderlich ist, können Sie diese Pflanze erfolgreich selbst anbauen.

Haben Sie keine Angst, die Pflanze zurückzuschneiden, wenn sie zu hoch wird oder sich zu stark ausdehnt. Umtopfen Sie den Xanadu Philodendron, wenn die Pflanze aus ihrem aktuellen Behälter herauswächst, und einen stabileren Topf anstreben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.