Ludisia Orchideen

In den meisten Fällen muss Ihr Grund für den Kauf einer Orchidee in ihrer Blüte liegen. Nicht im Fall der Ludisia Orchidee. Die Ludisia-Orchidee wird weit mehr für ihr Laub als für ihre Blüten geschätzt.

Ein Blick auf diese Orchidee und Sie werden verstehen warum. Weiße Nadelstreifenmarkierungen, die sich über die gesamte Länge dunkelgrüner Blätter erstrecken, erzeugen einen einzigartigen Kontrast, der diejenigen anspricht, die etwas anderes suchen.

Wenn auch Sie von der Ludisia-Orchidee begeistert sind, erfahren Sie, wie Sie sich am besten darum kümmern können, indem Sie meine Pflegetipps unten lesen.

Pflanzengröße

Dies ist keine hoch wachsende Orchidee, sondern sie breitet sich eher aus als nach oben. Die Blütenstiele wachsen jedoch hoch und können die Höhe der Pflanze fast verdreifachen.

Bei idealem Licht weist das Laub ein schnelles Wachstumsmuster auf, das sich im Winter nur verlangsamt. Die Blütenstiele wachsen viel schneller als der Rest der Pflanze.

Ihre zierlichen, weißen Blüten können nicht mit den Blüten der Phalaenopsis-Orchideen mithalten, aber wie ich bereits erwähnte, hat diese Orchidee andere Merkmale, die sie auszeichnen.

In diesem Artikel werde ich die Ludisia-Discolor Orchidee diskutieren, aber eine andere Ludisia-Sorte, die Ludisia-Discolor Alba, ist noch interessanter.

Sie hat mittelgrüne Blätter mit markanten silbernen Adern, die fast die gesamten Blätter bedecken. Aber es ist auch eine seltene Sorte im Gegensatz zur Ludisia-Discolor. Was das einzigartige Laub angeht, sind beide Sorten eine lohnende Wahl.

Lichtanforderungen

Gefiltertes Licht oder Halbschatten eignet sich am besten für diese Orchideensorte, die in ihrem natürlichen Lebensraum nur wenig wächst. In Innenräumen funktionieren alle anderen Lichtverhältnisse außer direktem Licht gut.

Sie können diese Pflanze in der Nähe eines nach Norden ausgerichteten Fensters oder einige Meter von anderen Fenstern entfernt platzieren, um sicherzustellen, dass die Pflanze vor starker direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.

Bewässerung

Die Ludisia-Orchidee genießt einen leicht feuchten Boden, aber dies ist keine Einladung, den Boden ständig vollständig in Wasser zu tauchen.

Im Gegenteil, Sie sollten warten, bis der oberste Teil des Bodens getrocknet ist, bevor Sie ihn erneut gießen.

Sie sollten auch nicht zulassen, dass der Boden vollständig trocken wird. Gießen Sie stattdessen tief, lassen Sie überschüssiges Wasser abtropfen, leeren Sie die Untertasse und gießen Sie nicht erneut, bis der obere Teil des Bodens trocken wird.

Dieselben Regeln gelten für die meisten Orchideensorten, außer dass einige Orchideen trockene Bedingungen viel besser vertragen als die Ludisia-Orchidee.

Die Art der Blumenerde, in der Sie Ihre Orchidee anbauen, bestimmt auch, wie oft Sie gießen müssen. Einige Mischungen trocknen schneller aus, während andere viel länger Wasser zurückhalten.

Erdenart

Regelmäßige Orchideen-Topfmischungen sind nicht die beste Wahl für die Ludisia-Orchidee. Die Blumenerde für Ludisia-Orchideen sollte reich an organischer Substanz und porös sein.

Sie möchten nicht, dass der Boden viel Wasser zurückhält, entscheiden Sie sich also auch nicht für normale Blumenerde. Zumindest nicht ohne Einmischen von Perlit oder anderen Medien, die bei der Entwässerung helfen.

Andererseits möchten Sie auch nicht, dass der Boden zu schnell trocknet. Überspringen Sie also möglicherweise die Rinde aus der Blumenerde oder fügen Sie sehr wenig hinzu. Mischungen mit Torfmoos, Perlit oder Sand sollten gegenüber Mischungen mit Rinde bevorzugt werden.

Temperatur & Feuchtigkeit

Der Temperaturbereich, der für Ihre anderen Orchideen gilt, gilt auch für Ihre Ludisia-Sorte. Dies bedeutet, dass sie für den Innenanbau genauso geeignet ist wie Ihre durchschnittliche Phalaenopsis-Orchidee.

Ludisia-Orchideen genießen tagsüber Temperaturen zwischen 24 und 27 ° C und nachts nicht unter 15 ° C. Die durchschnittliche Raumtemperatur funktioniert für diese Pflanzen einwandfrei.

Sie sind zwar nicht kältetolerant, haben aber auch eine Abneigung gegen Räume, die einfach zu heiß sind. Probleme können auftreten, insbesondere wenn Sie Ihre Ludisia-Orchidee in der Nähe von Heiz- oder Kühlschlitzen oder Heizkörpern platzieren.

Neben der optimalen Bewässerung eignet sich die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit am besten für diese Orchideensorte. Wenn Sie nicht wirklich schlecht mit dem Bewässerungsprogramm Schritt halten können, müssen Sie Ihr Spiel bei steigender Luftfeuchtigkeit verbessern.

Düngen

Es reicht aus, Ihre Ludisia-Orchidee in der Wachstumsperiode 2-3 Mal im Jahr zu düngen. Dies ist keine hungrige Pflanze, daher müssen Sie sie nicht regelmäßig düngen.

Wenn Sie sie jedoch düngen, verwenden Sie ein allgemeines Orchideendünger oder sogar einen anderen ausgewogenen Zimmerpflanzendünger. Verdünnen Sie den Dünger, damit er nicht zu stark ist, und tragen Sie ihn nicht auf trockenen Boden auf, um ein Verbrennen der Wurzeln zu vermeiden.

Eintopfen & Umtopfen

Da sich diese Orchideen über das Wachsen ausbreiten, benötigen sie keine sehr tiefen Töpfe. Wenn Ihre Ludisia-Orchidee kopflastig wird und die Wurzeln überfüllt sind, ist es Zeit, auf einen größeren Topf umzusteigen.

Überprüfen Sie beim Umtopfen den Gesundheitszustand der Wurzeln, damit Sie sicherstellen können, dass keine faulen oder beschädigten Teile vorhanden sind. Wenn Sie welche finden, entfernen Sie diese und verwenden Sie sterile Werkzeuge, um Krankheiten vorzubeugen.

Pflanzenvermehrung

Da wir uns gerade mit dem Umtopfen befassen, ist dies ein guter Zeitpunkt, um einige Stecklinge zu ernten, falls Sie Ihre Orchidee vermehren möchten.

Ernten Sie Stecklinge, die noch einige obere Blätter aufweisen, und legen Sie sie in eine Blumenerde. In warmem, feuchtem Boden vor direktem Licht schützen und in ca. 2 Monaten wurzeln.

Achten Sie darauf, dass Sie es nicht umwerfen, während Sie darauf warten, dass es verwurzelt wird. Bis sich Wurzeln entwickeln, wird der Stielschnitt nicht richtig im Vergussmedium verankert.

Überwassern Sie nicht die Pflanze und Sie sollten den Boden nicht bis auf die Knochen austrocknen lassen. Halten Sie ein gutes Bewässerungsschema ein, vermeiden Sie Temperaturschwankungen und Sie sollten sehen, dass Ihr Stielschnitt innerhalb weniger Monate gedeiht.

Fazit

Wenn Sie in einer Orchidee etwas Außergewöhnliches suchen, ist die Ludisia-Orchidee eine interessante Wahl für eine Orchidee.

Die Ludisia-Orchidee ist nicht auffällig, wenn es um ihre Blüten geht, macht dies aber mit ihrem eigenartigen Laub wieder wett, unabhängig von der Ludisia-Sorte, die Sie in die Hände bekommen.

Indirektes Licht, Wärme, leicht feuchter Boden und nur ein wenig Düngung halten diese Orchidee glücklich und blühend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.