Kann man Lavendel drinnen anbauen?

Der Lavendel ist eine duftende und farbenfrohe Pflanze, die wegen ihrer zahlreichen Vorteile beliebt ist. Diese schöne Pflanze wächst am besten im Freien.

Aber wenn Sie keinen Platz in Ihrem Garten haben oder in einem kalten Klima leben oder einfach nur einen schönen Lavendel auf Ihrem Nachttisch oder Ihrer Küche haben möchten, habe ich eine gute Nachricht für Sie: Lavendel kann auch drinnen angebaut werden.

Lavendel, der drinnen wächst, braucht immer noch viel Sonnenlicht und sie brauchen Erde, die gut entwässert, also müssen Sie immer noch auf ihre Bedürfnisse achten. Und es gibt noch eine weitere Frage beim Anbau von Lavendel in Innenräumen: Welchen Lavendel sollten Sie für den Anbau in Ihrem Haus wählen?

In diesem Artikel stelle ich Ihnen den besten Lavendel für den Indoor-Anbau vor. Ich werde Ihnen beibringen, wo Sie Lavendel in Innenräumen platzieren können, und über die Vorteile des Anbaus von Lavendel in Innenräumen sprechen.

Beste Lavendel-Pflanzen für den Innenanbau

Wenn Sie daran denken, Lavendel drinnen anzubauen, müssen Sie zuerst überlegen, welche Sorte Sie wählen. Denn nicht jeder Lavendel ist für die Kübelkultur geeignet oder nicht widerstandsfähig genug gegenüber den Temperaturschwankungen in Ihrem Zuhause.

Das erste, woran Sie denken sollten, ist die Größe der Sorte. Sie möchten wahrscheinlich keinen riesigen Busch in Ihrem Haus haben, und diese werden wahrscheinlich nicht bis zu ihrer ausgewachsenen Größe ausreichen, weil sie nicht gerne in Töpfen wachsen.

Wenn Sie sich also für die Lavendelsorte entscheiden, sollten Sie an eine Zwergsorte denken. Einige dieser Zwergsorten, die ich empfehlen kann, sind Goodwin Creek Grey, Munstead oder Little Lottie.

Meine Erfahrung ist jedoch, dass der beste Lavendel für den Innenanbau französischer Lavendel-Zwergsorten ist. Dies sind kleinere Sorten, die sehr gut in Töpfen wachsen können und robust genug sind, um die Temperaturschwankungen in Ihrem Haus zu bewältigen.

Der französische Lavendel wird drinnen auch mehr Blüten produzieren als der englische Lavendel und diese Pflanzen wachsen sehr gut in Töpfen. Aber von allen französischen Lavendelsorten ist der Lavandula stoechas ‘Anouk’ eine der besten Sorten für den Innenanbau.

Lavandula stoechas ‘Anouk’ ist sehr kompakt; daher nimmt es nicht viel Platz ein und kann auch auf einer Fensterbank platziert werden. Dank ihrer Größe wird diese Sorte gerne in Töpfen angebaut, was immer noch viele duftende Blüten hervorbringt.

Bei der Auswahl der perfekten Sorte für Ihr Zuhause sollten Sie auch daran denken, dass der französische Lavendel zwar besser im Innenbereich angebaut werden kann, dieser aber nur 4-5 Jahre alt wird.

Aber die oben erwähnten englischen Sorten wie Hidcote und Munstead werden länger leben, wenn sie alle erforderlichen Bedingungen haben. Der einzige Nachteil ist, dass diese nicht so viele Blüten produzieren wie der französische Lavendel.

Wo sollten Sie Lavendel drinnen platzieren?

Wenn Sie sich entscheiden, Lavendel drinnen anzubauen, sollten Sie auch über seinen Platz nachdenken. Lavendel sind keine typischen Zimmerpflanzen, daher brauchen sie bestimmte Bedingungen, um zu überleben und zu gedeihen.

Wie ich bereits erwähnt habe, ist Lavendel eine sonnenliebende Pflanze, die mehr als 6 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag benötigt. Lavendel überlebt nicht an schattigen Plätzen oder in hellem, aber indirektem Sonnenlicht.

Wenn die Pflanze nicht genug direktes Sonnenlicht bekommt, wird sie langbeinig und bringt weniger Blüten mit weniger Duft hervor.

Lavendel liebt es, seinen eigenen Platz zu haben und genießt den Luftstrom zwischen den Blättern. Überfüllen Sie seine Umgebung also nicht mit anderen Pflanzen oder Gegenständen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Lavendelpflanze an einen sonnigen Ort stellen, wo sie mindestens 6 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag bekommen kann und der Raum trocken genug ist. Badezimmer sind zum Beispiel der schlechteste Ort für Lavendel. Stellen Sie Ihren Lavendel vorzugsweise auf eine nach Süden ausgerichtete Fensterbank.

Blüht der Lavendel drinnen?

Wie ich oben erwähnt habe, kann der Lavendel Blumen produzieren, wenn er drinnen angebaut wird, aber Sie müssen ihm alle erforderlichen Bedingungen zusichern.

Lavendel liebt Wärme und direkte Sonneneinstrahlung. Wenn dies der Pflanze nicht gegeben wird, wirkt sich das auf den Blüteprozess aus. Sie erhalten weniger oder keine Blumen und eine langbeinige Pflanze. Damit Ihr Lavendel genügend Licht bekommt, können Sie eine Anzuchtlampe verwenden.

Auch die Art des Bodens ist sehr wichtig. Lavendel mag es nicht, überwässert zu werden. Daher brauchen sie gut durchlässigen Boden in einem gut durchlässigen Topf.

Lavendel bevorzugt alkalischen Boden. Um dies zu unterstützen, können Sie ab und zu etwas Eierschale in die Erde geben. So kann der Boden nicht sauer werden.

Die Vielfalt Ihrer Lavendelpflanze ist ein weiterer Faktor, der den Blüteprozess im Innenbereich beeinflusst. Eine französische Lavendelsorte wird mehr Blüten produzieren als eine englische Sorte, die weniger winterhart ist. Einige der Lavendel wachsen einfach lieber im Freien als in Innenräumen. Daher produzieren diese weniger Blüten, wenn sie drinnen angebaut werden.

Vorteile des Innenanbaus von Lavendel

Der Innenanbau von Lavendel verbessert nicht nur das Erscheinungsbild Ihres Zuhauses, sondern Sie können mehrere Vorteile aus der Pflanze ziehen.

Der erste Vorteil ist der brillante Duft der Blume und des gesamten Blattwerks der Pflanze. Der Duft von Lavendel kann Sie entspannter und ruhiger machen. Die alten Römer verwendeten Lavendel in ihrem Badewasser, um dies zu riechen.

Lavendel-Frühlingsblätter und -blumen können auch in Ihrer Küche verwendet werden. Es wird normalerweise für Desserts wie verschiedene Biskuitkuchen oder Schokolade verwendet, aber viele Menschen geben ihrer Limonade Lavendel. Lavendel kann auch in verschiedenen alkoholischen Getränken verwendet werden.

Diese schöne Pflanze wird oft auch wegen ihrer medizinischen Vorteile verwendet. Die aus der Pflanze hergestellten ätherischen Öle können als Zusatz zu Ihrer Körperlotion oder Ihrem Infuser verwendet werden und ihr Duft wird Ihnen einen besseren Schlaf bescheren.

Die getrockneten Blüten des Lavendels können zum Basteln verwendet werden. Aus den duftenden Blumen lassen sich viele Dekorationen herstellen, wie zum Beispiel Kerzen, oder duftende Umhängetaschen für Ihre Garderobe.

Wir sollten einen weiteren großen Vorteil von Lavendel nicht vergessen: diese duftenden Pflanzen sind großartige Schädlingsabwehrmittel. Der Duft von Lavendel hält Spinnen, Mücken und andere Insekten fern.

Fazit

Lavendel wird am besten im Freien angebaut, aber einige Sorten können auch problemlos im Innenbereich angebaut werden.

Der beste Lavendel für den Innenanbau ist der französische Lavendel, Lavandula stoechas ‘Anouk’-Sorte, aber Munsted, Goodwin Creek Grey oder Little Lottie sind auch sehr dankbar, wenn sie in Töpfen und drinnen angebaut werden.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Lavendelpflanze viele Blüten produziert, dann sollten Sie darauf achten, dass sie genug direktes Sonnenlicht bekommt und es in dem Raum, in dem sie aufgestellt wird, warm genug ist.

Der Anbau von Lavendel in Ihrem Zuhause wird Ihnen nicht nur in ästhetischer Hinsicht zugute kommen. Aber Sie können die Vorteile seines Duftes und Geschmacks genießen, indem Sie es Ihrem Badewasser oder Ihren Desserts hinzufügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.