Hortensien pflanzen und umpflanzen – Die komplette Anleitung

Egal, ob Sie eine Hortensie im Garten pflanzen oder eine Hortensie von einem Topf in ein Pflanzgefäß umtopfen, das Timing ist wichtig und kann die Gesundheit und Lebensfähigkeit Ihrer Hortensienpflanzen beeinflussen.

Es gibt viele Gründe, warum Sie eine Hortensie möglicherweise umtopfen müssen, und Platzmangel oder eine unzureichende Sonneneinstrahlung sind die häufigsten Gründe.

Ich werde den besten Zeitpunkt besprechen, um eine Hortensie im Freien zu pflanzen, wenn Hortensien umgepflanzt werden sollen, und den besten Standort für diese Pflanzen auswählen.

Beste Zeit, um Hortensien im Freien zu pflanzen

Wenn Sie eine Hortensie aus einem Gartencenter mit nach Hause nehmen und im Freien pflanzen möchten, oder Sie eine Indoor-Hortensie in Ihrem Garten pflanzen möchten, macht der richtige Zeitpunkt der Pflanzung einen großen Unterschied.

Wenn Sie zur falschen Zeit pflanzen, riskieren Sie, dass Ihre Hortensie Frostschäden, Knospenverlust, Blüten- oder Blätterverlust durch den Umtopfenschock ausgesetzt ist.

Unter der Annahme, dass Ihre Hortensie in Ihrer Gegend ansonsten winterhart ist, ist die beste Zeit, um sie draußen im Garten zu pflanzen, Mitte des Frühlings oder Frühsommers.

Der Frühling kann knifflig sein, da es zu Spätfrösten kommen kann, sodass eine Pflanzung im Frühsommer die Überlebensfähigkeit junger Hortensien garantiert.

Sie können Hortensien auch im Herbst (vorzugsweise im Frühherbst) pflanzen, aber vermeiden Sie es, während der heißesten Teile des Sommers zu pflanzen. Da Hortensien feuchten Boden benötigen, ist es schwierig, sie in der Hitze des Sommers glücklich zu machen.

Standortwahl für Hortensien

Wenn Sie Hortensien im Freien pflanzen, müssen Sie auch den Standort berücksichtigen. Vermeiden Sie bei allen Hortensien starken Schatten und wählen Sie Standorte, die Morgensonne und Nachmittagsschatten erhalten.

An kühleren Standorten können Sie Hortensien auch in voller Sonne pflanzen. Tatsächlich gilt: Je weiter nördlich man lebt, desto mehr Sonnen brauchen Hortensien zum Gedeihen.

Pflanzen Sie keine Hortensien unter Bäumen. Dafür gibt es mindestens zwei Gründe. Erstens, wenn der Baum einen dicken Baldachin hat, verhindert er, dass das wesentliche Licht die Pflanze erreicht, was zu Blühproblemen und Problemen bei der Pflanzenentwicklung führt.

Der zweite Grund ist, dass die Wurzeln des Baumes aggressiv wachsen und die reichen Nährstoffe für Hortensien entziehen können. Selbst wenn Sie einige der Wurzeln des Baumes entfernen, wachsen sie nächstes Jahr nach.

Ein weiterer zu berücksichtigender Aspekt ist, wie gut der Boden an dem Ort abläuft, an dem Sie Ihre Hortensien pflanzen möchten. Wenn es eine Stelle in Ihrem Garten ist, an der das Wasser zu lange steht und langsam abfließt, ziehen Sie einen anderen Standort in Betracht.

Feuchter Boden ist gut für Hortensien, aber nasser Boden nicht. Nasser Boden führt dazu, dass die Wurzeln Wurzeln schlagen und Ihre Hortensien abtöten.

Beste Zeit zum Umpflanzen von Hortensien

Wenn Sie Hortensien von einem Ort in Ihrem Garten an einen anderen oder von einem Topf in einen größeren verpflanzen, ist es gut, den idealen Zeitpunkt für diese Aktivitäten zu berücksichtigen.

Wenn sich Ihre Hortensie in einem Topf befindet und Sie sie in einen größeren Topf oder Pflanzkübel umpflanzen möchten, sollten Sie sie im zeitigen Frühling umpflanzen, kurz bevor die Pflanze aus ihrer Ruhephase herauskommt und neue Triebe treibt.

Wenn Sie Ihre Hortensie in Ihrem Garten von einem Ort zum anderen bewegen, gibt es zwei Ansätze zum Umpflanzen:

  • Im Herbst umpflanzen, bevor der erste Frost einsetzt, aber nachdem die Pflanze in die Ruhephase eingetreten ist
  • Umtopfen Sie jederzeit, nachdem die Blätter und Blüten abgefallen sind, wenn die Winter in Ihrer Gegend nicht kalt sind

Diese Ruhephase ist der ideale Zeitpunkt, um Hortensien zu verpflanzen, da Sie den Stoffwechsel der Pflanze nicht stark stören und die Pflanze nicht so sehr schockieren, wie Sie es im Frühling oder Sommer tun würden.

Wie ich später in diesem Artikel erklären werde, können Sie Hortensien auch außerhalb der Ruhezeit verpflanzen, jedoch nicht ohne Risiken.

Wie verpflanzt man Hortensienpflanzen?

Das Umpflanzen von Hortensienpflanzen von einem Standort in Ihrem Garten zu einem anderen umfasst normalerweise die folgenden Schritte:

  • Beginnen Sie damit, ein Loch an der Stelle zu graben, an der Sie Ihre Hortensie verpflanzen möchten
  • Graben Sie Ihre Hortensie aus und achten Sie darauf, dass Sie so viel Wurzelballen wie möglich erhalten (graben Sie im Kreis um die Hortensie herum).
  • Bringen Sie die Hortensie an den neuen Standort (Sie benötigen möglicherweise Hilfe dabei, wenn Ihr Hortensienstrauch groß ist)
  • Gießen Sie einmal tief, wenn Sie eine ruhende Hortensie umpflanzen, und gießen Sie im Frühling wieder normal.
  • Halten Sie Ihre Hortensie in den ersten beiden Jahreszeiten nach dem Umpflanzen gut bewässert

Der Grund, warum Sie damit beginnen möchten, ein Loch an der Umtopfenstelle zu graben, besteht darin, das Umtopfen zu beschleunigen und zu vermeiden, dass Ihre Hortensie zu lange mit freiliegenden Wurzeln sitzt.

Es kann schwierig sein, eine relativ etablierte Hortensie auszugraben, und die ganze Pflanze kann auch schwer sein, sodass Sie möglicherweise ein zusätzliches Paar Hände benötigen, um die Pflanze an ihren neuen Standort zu bringen.

Kann man Hortensien im Sommer verpflanzen?

Sie können Hortensien auch im Frühling oder Sommer umpflanzen, es sei denn, die Temperaturen sind im Sommer zu hoch oder es gibt eine Hitzewelle.

Beachten Sie, dass bei einer blühenden Hortensie die Blüten durch den Umtopfenschock abfallen können. Auch Blätter und Knospen können betroffen sein.

Wenn Sie im Frühling oder Sommer umpflanzen, führen Sie die Umpflanzung morgens durch, um die negativen Auswirkungen der Sommerhitze auf Ihre Pflanze zu reduzieren.

Um den Schock des Umtopfens zu minimieren, versuchen Sie, mit der Pflanze so viel Erde um den Wurzelballen zu bewegen und Ihre Hortensie nach dem Umtopfen tief zu gießen.

Daher können Sie Hortensien im Sommer bei Bedarf umpflanzen; ss ist jedoch viel weniger stressig für die Pflanze, sie im Herbst oder im zeitigen Frühling umpflanzen zu lassen.

Fazit

Hortensien genießen sonnige Standorte oder Halbschatten und gedeihen in feuchten, gut durchlässigen Böden. Wenn Sie Ihre Hortensie umpflanzen oder aus einem Topf in den Garten bringen müssen, sollten Sie diese Übertragungen idealerweise so planen, dass der Schock für die Pflanze minimal ist.

Wenn die Pflanze ruht, können Sie sie mit dem geringsten Stress bewegen, aber Sie können auch im Frühling, Herbst und Sommer pflanzen oder umpflanzen, wenn es nicht zu heiß ist, und beachten Sie den möglichen Blütenverlust.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.