Sind alle Hortensien mehrjährige oder einjährige Pflanzen?

Hortensien sind mehrjährige Sträucher, was bedeutet, dass sie jedes Jahr zurückkommen, im Gegensatz zu Einjährigen, die nach nur einer Saison absterben.

Allerdings gelten Hortensien, die aus Gewächshäusern stammen oder als Geschenkpflanzen verkauft werden, manchmal als einjährige Hortensien, da sie bald absterben und danach nicht wiederkommen.

Dies liegt jedoch nicht daran, dass sie keine mehrjährige Pflanzen sind, sondern daran, dass sie in dem Gebiet, in dem sie vermarktet werden, nicht winterhart sind.

In diesem Artikel bespreche ich die Besonderheiten von mehrjährigen Hortensien und wie Sie „Geschenkhortensien“ helfen können, über nur eine Saison hinaus zu überleben.

Mehrjährige Hortensien

Hortensien sind krautige oder verholzende mehrjährige Pflanzen, die im Winter ruhen und im Frühling wiederkommen, neue Triebe schießen und im Frühling und Sommer Blüten produzieren.

Der Grund, warum einige Hortensien mit Einjährigen verwechselt werden könnten, ist, dass sie in einigen Zonen nicht kältetolerant sind und aufgrund des Winterfrosts absterben.

Mit Temperaturen, die auf -20 °C sinken können, haben Hortensien, die nicht frosttolerant sind, keine Chance, im Frühling wiederzukommen.

Aber einige Hortensien sind tatsächlich wurzelhart. Glatte Hortensien, Rispenhortensien und Eichenblatthortensien schneiden gut ab.

Eine der am wenigsten frostbeständigen Hortensien ist die große Blatthortensie, die in einigen Zonen nicht gut gedeiht, es sei denn, sie wird im Container angebaut und im Winter nach innen bewegt.

Hortensien, die aus Gewächshäusern stammen, sind schwer am Leben zu erhalten, und das nicht unbedingt, weil sie nicht kältetolerant sind. Diese sterben oft sogar, wenn sie drinnen gehalten werden.

Einer der Gründe, warum diese Hortensien nicht überleben, ist, dass sie in kleinen Töpfen kommen, die zu schnell austrocknen, was zu Austrocknung bei Hortensien führt.

Daher ist das erste, was Sie tun müssen, wenn Sie eine Geschenkhortensie erhalten, sie in einen größeren Topf zu stellen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine gut durchlässige Blumenerde verwenden und die Erde durch regelmäßiges Gießen feucht halten.

Mangel an ausreichend Licht ist ein weiterer Faktor, der die Lebensdauer dieser Topfhortensien möglicherweise verkürzt. Bewegen Sie sie im Sommer nach draußen und halten Sie sie im Winter drinnen.

Werden Topfhortensien den Winter überleben?

Wenn sie im Freien stehen, überleben Topfhortensien, die nicht kältetolerant sind, den Winter nicht. Diese Hortensien müssen nach drinnen bewegt werden, weg von kalten Winden und Frost.

Aber sie ins Haus zu bringen bedeutet nicht, sie in einen gut geheizten Raum zu stellen. Sie möchten diese Hortensien in einen kalten Raum mit Temperaturen von etwa 7 °C bringen.

Der Grund dafür ist, dass Hortensien im Winter Kälte brauchen, um in die Ruhe zu gehen. Ohne die Möglichkeit in eine Ruhephase zu gehen, verliert eine Hortensie langsam ihre Kraft und stirbt schließlich ab.

Verlieren Hortensien im Winter ihre Blätter?

Ja, Hortensien verlieren im Herbst bei kalten Temperaturen ihre Blätter. Im Winter verlieren sie ihre Blätter vollständig und wirken wie ausgestorben. Keine Sorge, das ist typisch für Laubsträucher.

Hortensien können im Winter ihre Blätter verlieren, aber nicht ihre Stängel. Im Frühling produzieren sie neues Wachstum, dann Knospen und Blüten und durchlaufen diesen Zyklus mehrere Jahreszeiten lang.

Wenn die Temperatur in Ihrer Nähe nicht unter -18 °C sinkt, müssen Sie sich keine Gedanken über die Einrichtung eines Winterschutzes für Ihre Hortensien machen.

Auch etablierte Hortensien sind im Vergleich zu jungen Hortensien widerstandsfähiger.

Wenn Sie einen Winterschutz für Ihre Hortensien einrichten müssen, denken Sie an die Isolierung (Sackleinen, Isoliertuch, Folientunnel usw.). Stellen Sie einen Drahtkäfig auf und fügen Sie Heu, Kiefernstroh, trockene Blätter hinzu und bedecken Sie den Wurzelbereich mit einer dicken Schicht Kompost.

Entfernen Sie keine Isolierung vor dem letzten Winterfrost. Sie möchten nicht von einem frühen Frühlingsfrost überrascht werden, der neue Wucherungen schädigen kann.

Wenn nach dem Entfernen der Isolierung ein Spätfrost einsetzt, decken Sie den Strauch mit Decken, Sackleinen und anderen Isolierungen ab. Stellen Sie sicher, dass Sie den ganzen Weg bis zum Boden abdecken.

Können Sie Hortensien drinnen halten?

Der Innenanbau ist nicht die ideale Umgebung für Hortensien. Diese Pflanzen gedeihen im Freien, in voller Sonne oder im Halbschatten und gedeihen am besten, wenn sie im Garten gepflanzt werden.

Wenn sie ausschließlich in Innenräumen angebaut werden, haben Hortensien Probleme, wenn sie nicht richtig gepflegt werden. Sie können ihre Kraft verlieren, mit Dehydration kämpfen und schließlich absterben.

Hier sind einige Tipps, um die Überlebenschancen Ihrer Hortensien in Innenräumen zu maximieren:

  • Verpflanzen Sie Ihre Hortensie in einen größeren Topf, wenn sie in einem kleinen Topf geliefert wird. Dadurch wird sichergestellt, dass die Blumenerde nicht so schnell austrocknet, die Erde länger feucht bleibt und Ihre Hortensie besser mit Feuchtigkeit versorgt wird
  • Verwenden Sie eine gut durchlässige Blumenerde, die reich an organischen Stoffen ist
  • Suchen Sie für Ihre Hortensie einen hellen Standort, an dem sie den ganzen Tag über viel Sonne bekommt, aber stellen Sie sie nicht unter direktes Sonnenlicht
  • Behalten Sie eine gute Bewässerungsroutine bei und erhöhen Sie die Feuchtigkeit um die Pflanze herum, wenn die Luft im Haus zu trocken wird
  • Düngen Sie Ihre Hortensie mit einem Dünger, der speziell für säureliebende Pflanzen entwickelt wurde
  • Im Winter in einem kalten Raum (7 °C) aufbewahren und den Rest des Jahres bei Temperaturen zwischen 10-15 °C halten

Hortensien haben Probleme, drinnen zu blühen, aber Sie können das Blühen auslösen, wenn Sie es schaffen, die Temperaturbedingungen zu ändern, sodass die Hortensie denkt, dass der Winter kommt und es Zeit ist, in die Ruhephase einzutreten.

Da es viele Fehlerquellen gibt, Hortensien ausschließlich im Haus zu halten, können Sie ein System ausarbeiten, bei dem Sie Hortensien im Frühling, Sommer und Herbst in einem Pflanzgefäß oder Topf im Freien halten und im Winter in die Garage oder einen anderen kalten Raum stellen.

Fazit

Als mehrjährige Pflanzen vergehen Hortensien im Winter, um im Frühling wieder zum Leben zu erwachen. Die Art und Weise, wie Sie Ihre Hortensie auf den Winter vorbereiten (z. B. Beschneiden oder Winterschutz), entscheidet darüber, wie gut Ihre Hortensie in der nächsten Saison abschneidet.

Wenn Ihre Hortensie kältetolerant ist und die Winter in Ihrer Gegend nicht frostig sind, müssen Sie nur auf den Frühling warten, um zu sehen, wie Ihre Hortensie mit neuem Wachstum, üppigem Laub und beeindruckenden Blüten zurückkehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.