Homalomena Rubescens (Maggy)

Die Homalomena-Pflanze ist eine pflegeleichte grüne Laubpflanze mit dicken, spatenförmigen Blättern.

Da diese Pflanze relativ kompakt ist und nicht hoch wächst, können Sie auch in Häusern mit beengten Platzverhältnissen leicht einen guten Platz dafür finden.

In den folgenden Tipps zur Pflanzenpflege habe ich alle wichtigen Informationen zur Pflege von einer Homalomena-Pflanze zusammengestellt.

Pflanzenpflege

Die folgenden Tipps sind für jeden Gärtneranfänger hilfreich, aber auch für erfahrene Gärtner, die ihre Homalomena-Pflanze bestmöglich pflegen möchten.

Pflanzengröße

Die Homalomena-Pflanze wird etwa 45 bis 75 cm groß und hat eine Breite von etwa der gleichen Größe.

Diese Größe ist sowohl in Bezug auf Ihren Wohnraum als auch in Bezug auf das Eintopfen leicht unterzubringen.

Hohe und langbeinige Wucherungen können zurückgequetscht werden. Wenn die Lichtverhältnisse jedoch optimal sind, müssen Sie wahrscheinlich überhaupt kein Beschneiden durchführen.

Wenn Sie Ihre Homalomena-Pflanze beschneiden, verwenden Sie sterile Klingen und reißen Sie die Stängel nicht auf.

Alte Blätter sollten trocknen, bevor sie entfernt werden.

Lichtanforderungen

Der Lichtbedarf der Homalomena-Pflanze kann als moderat bezeichnet werden.

Helles, indirektes Licht ist ideal, aber die Pflanze kann sich auch an geringere Lichtverhältnisse anpassen.

Direkte Sonneneinstrahlung versengt die Blätter. Vermeiden Sie sie daher am besten.

Wenn die Pflanze nicht genug Sonneneinstrahlung bekommt oder wenn Teile der Pflanze nicht genug Licht bekommen, kann die Pflanze längliche Stängel wachsen lassen, die versuchen, nach dem Licht zu greifen.

Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie sicherstellen, dass die Pflanze allseitig ausreichend Licht ausgesetzt ist. Andernfalls erhalten Sie möglicherweise eine dehnbare, langbeinige Pflanze, die nicht so ansprechend ist.

Bewässerung

Der einzige potenziell schwierige Teil bei der Pflege einer Homalomena-Pflanze ist das Gießen. Das liegt daran, dass die Pflanze weder über- noch unterbewässert werden möchte.

Gießen Sie die Pflanze gründlich und lassen Sie die oberen 50% der Erde austrocknen, bevor Sie sie als nächstes gießen. Dies wird eine höhere Erfolgsquote bei der Vermeidung von Problemen im Zusammenhang mit Über- und Unterwässerung gewährleisten.

Verwenden Sie Wasser mit Raumtemperatur und reduzieren Sie die Bewässerung bei kühleren Temperaturen.

Temperatur & Feuchtigkeit

Als tropische Pflanze genießt die Homalomena-Pflanze warme Temperaturen, daher bietet das Innere unserer Häuser geeignete Bedingungen.

In Zahlen ausgedrückt liegt der ideale Temperaturbereich für die Homalomena-Pflanze zwischen 18 und 29 ° C.

Temperaturen unter 18 ° C verursachen Schäden an der Pflanze. Wenn Sie diese Pflanze beispielsweise im Sommer draußen lassen, müssen Sie sie wieder hineinbewegen, sobald das Wetter kalt wird.

Die Homalomena-Pflanze schätzt zwar mäßige bis hohe Luftfeuchtigkeit, passt sich aber auch der normalen Luftfeuchtigkeit in Innenräumen an.

Das Beschlagen der Pflanze oder die Verwendung eines Luftbefeuchters wird von Ihrer Homalomena-Pflanze mit Sicherheit geschätzt und belohnt.

Wenn Sie diese Pflanze im selben Raum mit der Klimaanlage oder in der Nähe einer Heizungsöffnung halten, wird ihr Feuchtigkeit entzogen.

Erdenart

Ein halbporöser, gut durchlässiger Boden, der reich an Humus und etwas Sand und Torf ist, beugt Wurzelfäule vor und hilft bei der Belüftung der Wurzeln.

Eine Blumenerde, die die Atmungsaktivität der Wurzeln gewährleistet, verhindert Fäulnis und Pilzkrankheiten an den Wurzeln und an der Basis der Pflanze.

Eintopfen & Umtopfen

Die Homalomena-Pflanze wird normalerweise in 15-25 cm Behältern gefunden. Eine leichte Wurzelbindung ist eigentlich das, was die Homalomena-Pflanze bevorzugt, so dass ein Umtopfen nicht häufig erforderlich ist.

Wenn Sie bemerken, dass sich die Wurzeln am Boden des Topfs aufwickeln, können Sie dies als Hinweis darauf ansehen, dass es Zeit ist, auf einen größeren Topf umzusteigen.

Wenn Sie die Blumenerde Ihrer Homalomena-Pflanze auffrischen möchten, tun Sie dies im zeitigen Frühling, wenn die Pflanze nach einer Winterruhe eine neue Wachstumssaison beginnt.

Wenn Sie die Pflanze in einen größeren Topf stellen, erhöhen Sie die Größe nicht drastisch.

Eine Größe von 2 bis 5 cm zu erreichen, wird ausreichen.

Düngen

Die Düngung der Homalomena-Pflanze im Frühling und Sommer ist monatlich erforderlich.

Wenn Sie einen allgemeinen Zimmerpflanzendünger verwenden, der auf halbe Stärke verdünnt ist, bleibt Ihre Homalomena-Pflanze gesund.

Sie müssen sicherstellen, dass Sie den Dünger richtig verdünnen, um eine Überdüngung zu vermeiden.

Wurzelverbrennung durch Düngung kann auftreten, wenn Sie die Pflanze düngen, wenn der Boden zu trocken ist. Befeuchten Sie den Boden, bevor Sie einen Dünger hinzufügen.

Pflanzenvermehrung

Die Homalomena-Pflanze kann durch Teilung vermehrt werden. Am besten im Frühling beim Umtopfen der Pflanze.

Entfernen Sie zum Teilen einen Rhizomabschnitt mit 2-3 Blättern und pflanzen Sie ihn dann in einen 5-8 cm Topf, der zu gleichen Teilen aus Torfmoos und Sand besteht. Stellen Sie sicher, dass die Blumenerde angefeuchtet ist.

Mit einer Plastiktüte abdecken und an einem warmen Ort mit mittlerem Licht aufbewahren, bis sich Wurzeln entwickeln.

Häufig gestellte Fragen zu Homalomena-Pflanzen

Wenn Ihre Homalomena-Pflanze eine Krankheit aufweist oder Sie sich Sorgen über Toxizitätsprobleme machen, lesen Sie die folgenden Fragen und Antworten, um weitere Informationen zu diesen Problemen zu erhalten.

Ist die Homalomena-Pflanze giftig?

Leider ist die Homalomena-Pflanze giftig, wenn sie sowohl von Menschen als auch von Haustieren aufgenommen wird.

Daher ist sie mit Risiken verbunden, diese Pflanze bei sich zu Hause zu behalten, wenn Sie Haustiere und kleine Kinder haben.

Wenn Sie diese Pflanze in Ihrem Haus behalten möchten, stellen Sie sicher, dass kleine Kinder und Haustiere sie nicht erreichen können.

Warum hat meine Homalomena-Pflanze lange, dehnbare Stängel und kleine Blätter?

Wenn der Homalomena-Pflanze das Licht entzogen wird, erstreckt sie sich in Richtung Lichtquellen, was zu spindelförmigen, langbeinigen Stielen führt. Dies nennt man Etiolation.

Um eine Etiolation und eine Pflanze, die sich in Richtung Licht ausbreitet, zu verhindern, bieten Sie ihr viel indirektes Licht und stellen Sie sicher, dass Sie die Pflanze regelmäßig drehen, damit sie gleichmäßig genug Licht erhält.

Warum hat meine Homalomena-Pflanze braune Blätter?

Braune Blätter Ihrer Homalomena-Pflanze können verschiedene Gründe haben, je nachdem, welcher Teil der Blätter betroffen ist.

Hier ist eine Aufschlüsselung der möglichen Ursachen basierend darauf, wo die Bräunung vorliegt:

  • Weiche braune Flecken auf den Blättern weisen auf ein Überwässerungsproblem hin.
  • Braune Blattspitzen können ebenfalls ein Zeichen für Überwässerung sein.
  • Braune Blattränder können darauf hinweisen, dass die Pflanze entweder aufgrund einer Heizungsentlüftung oder einer anderen Wärmequelle überschüssiger trockener Luft ausgesetzt ist. Blutergüsse der Pflanze oder inkonsistente Bewässerung können ähnliche Reaktionen auslösen.

Da eine Reihe von Gründen zu bräunenden Blättern führen kann, lesen Sie am besten die Grundlagen der Homalomena-Pflanze, um festzustellen, ob Sie möglicherweise etwas verpasst haben.

Welche Schädlinge befallen die Homalomena-Pflanze?

Warme, trockene Bedingungen können einen Befall mit Mehlwanzen und roten Spinnmilben auslösen. Die Beibehaltung einer hohen Luftfeuchtigkeit kann dazu beitragen, diese Schädlinge zu vermeiden. Reinigen Sie die Pflanze jedoch auch unter fließendem Wasser.

Wenn bereits ein Befall vorliegt, kann das Problem durch Waschen der von Schädlingen befallenen Blätter mit Seifenwasser oder Neemöl behoben werden.

Warum färben sich die Blätter meiner Homalomena-Pflanze gelb?

Wenn nur wenige Blätter gelb werden und abfallen, ist es wahrscheinlich, dass die Pflanze, ihre alten Blätter abwirft, um Platz für neues Wachstum zu machen.

Wenn mehrere Blätter plötzlich gelb werden, kann die Ursache eine Überwässerung sein. Kalte Zugluft oder plötzliche Temperaturänderungen können auch für die Vergilbung der Blätter verantwortlich gemacht werden.

Fazit

Die Homalomena-Pflanze ist eine pflegeleichte Zimmerpflanze, die mäßige Lichtverhältnisse und einen leicht entwässernden Boden erfordert.

Eine gute Bewässerung und Düngung sorgen dafür, dass Ihre Pflanze gedeiht.

Wenn Sie die Einfachheit der gewöhlichen Homalomena-Pflanze nicht mögen, gibt es andere, mutigere Farbvarianten für Homalomena-Pflanzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.