Klivie, Riemenblatt (Clivia Miniata)

Die Klivie, auch als Riemenblatt bekannt, ist in den Wäldern in geringer Höhe in Südafrika verbreitet. Diese immergrüne Pflanze mit riemenförmigen, dunkelgrünen Blättern hat sich ihren Ruf als leistungsstarke Haus- und Wintergartenpflanze verdient.

Ihr Name leitet sich von Lady Florentina Clive ab und da sie nicht viel Aufmerksamkeit erfordert, ist diese Pflanze eine sehr beliebte Wahl bei Gärtnern.

In diesem Leitfaden zu einer Klivia Pflanze habe ich einige nützliche Tipps und Tricks zusammengestellt, wie Sie Ihre Klivie pflegen können. Außerdem können Sie sich die weniger bekannten Eigenschaften dieser Pflanze genauer ansehen, die jeder leidenschaftliche Sammler kennen sollte.

Pflanzenpflege

Als beliebte Zimmerpflanze ist die Klivie in Innenräumen am besten geeignet. Wenn der Standort geeignet ist und die Bedingungen stimmen, kann sie auch als Behälterpflanze im Freien angebaut werden.

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Pflanze drinnen oder draußen halten möchten, müssen Sie sie im Winter wieder in Ihr Zuhause bringen.

Wie ich bereits erwähnt habe, benötigt die Klivie nicht viel Pflege um diese Pflanze gesund zu halten. Sie benötigen kein Expertenwissen. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie über einer Klivie wissen sollten, damit Ihre Pflanze ihr volles Potenzial entfalten kann.

Pflanzengröße

In ihrer reifen Höhe erreicht diese Pflanze 45 cm und breitet sich auf 30 cm aus.

Die relativ geringe Größe von einer Klivie macht sie zu einer leistungsfähigen Zimmerpflanze und sie kann eine gute Wahl für Haushalte mit wenig Platz sein.

Lichtanforderungen

Eine Klivie wächst am besten, wenn sie helles Tageslicht ohne direkte Sonne erhält. In Innenräumen genießt sie helles, indirektes oder gefiltertes Licht.

Stellen Sie diese Pflanze in der Nähe eines Fensters nach Norden oder eines Fensters nach Osten oder Westen auf, wo Sie Ihre Pflanze vor direkter Sonneneinstrahlung schützen können. Im Freien kann der Schatten eines Baumes dazu beitragen, dasselbe zu erreichen.

Eine Klivie im Freien bevorzugt es, an schattigen Orten platziert zu werden. Halten Sie Ihre Pflanze im Sommer im Freien, aber vergessen Sie nicht, sie vor dem ersten Frost ins Haus zu bringen.

Bewässerung

Eine Sache, die Sie über eine Klivie wissen müssen, ist, dass sie beim Gießen lieber trocken bleibt. Die Empfehlung ist, sie feucht zu halten, aber die Blumenerde zwischen dem tiefen Gießen leicht trocknen zu lassen.

Halten Sie sich nicht an wöchentliche Bewässerungen. Gießen Sie diese Pflanze stattdessen nur, wenn Ihre Pflanze es benötigt. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Blumenerde nicht ständig nass ist.

Zu viel Wasser kann Wurzelfäule verursachen, was offensichtlich nicht das ist, was Sie erreichen möchten. Die ersten Anzeichen von Fäulnis sind das Auftreten von hellgrünen oder leuchtend orangefarbenen Krebsarten auf den Blättern.

Die Wachstumsperiode findet direkt nach der Winterruhezeit statt und dauert normalerweise bis Ende Oktober. Während dieser Zeit, wenn der obere Teil der Blumenerde vollständig trocken ist, gießen Sie Ihre Pflanze tief und gründlich.

Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie ihrer Pflanze genug Wasser gegeben haben, besteht darin, den Boden des Topfes zu überprüfen. Wenn das Wasser frei aus dem Loch des Topfes abfließt, haben Sie einen tollen Job gemacht!

Reduzieren Sie während der Winterruhe die Bewässerung. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Pflanze langsam zu welken beginnt, geben Sie nicht mehr als 1 oder 2 Tassen Wasser hinzu, um den Boden zu befeuchten.

Das Beschlagen der Blätter von einer Klivie wird überhaupt nicht empfohlen, ist unnötig und kann zu Pilzkrankheiten führen.

Temperatur & Feuchtigkeit

Eine Klivie ist sehr empfindlich gegen Frost und niedrige Temperaturen. Um Schäden zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie sie wieder hineinbringen, bevor die Temperatur unter 4 ° C fällt.

Der Zeitraum zwischen November und Februar ist wichtig; dies ist die Zeit, in der sich die Blüten zu bilden beginnen. Stellen Sie eine kühle Temperatur um 4 ° C sicher, um den Blüteprozess zu unterstützen.

Gießen Sie Ihre Pflanze nach dieser Zeit leicht und tragen Sie wöchentlich einen ausgewogenen Dünger auf. Machen Sie so weiter, bis sich die Blütenknospen bilden, und suchen Sie dann einen geeigneten Ort für Ihre Pflanze, an dem die Temperatur 15 ° C erreicht.

In Bezug auf die Wachstumsphase ist eine Klivie im Sommer am aktivsten. Von Frühling bis Herbst beträgt die beste Temperatur für diese Pflanze 21 ° C oder mehr, jedoch nicht weniger als 4 ° C.

Eintopfen & Umtopfen

Topfen Sie Ihre Pflanze in ein gut durchlässiges Topfmedium. Eine Klivie genießt eine reichhaltige Blumenerde oder eine erdlose Mischung. Entscheiden Sie sich für eine Mischung, die zu mindestens 50% aus organischer Substanz besteht. Diejenigen, die Torfmoos oder Tannenrinde enthalten, sind einfach perfekt!

Versuchen Sie beim Eintopfen Ihrer Klivie, sie nicht zu tief zu pflanzen. Lassen Sie den Zwiebelhals am besten über dem Boden. Eine Klivie hat nichts dagegen, im Topf wurzelgebunden zu sein, sie bevorzugt es sogar.

Wenn Ihre Pflanze zu wachsen beginnt, bemerken Sie möglicherweise einige Wurzeln über dem Boden. Das ist absolut normal.

Wie viele andere Pflanzen muss eine Klivie alle 3-5 Jahre umgetopft werden. Versuchen Sie, das Umtopfen nach der Blütezeit zu planen, um sicherzustellen, dass Sie der Pflanze keinen Schaden zufügen.

Nehmen Sie Ihre Pflanze einfach aus dem Originaltopf, indem Sie sie vorsichtig anheben und in den neuen Topf legen. Versuchen Sie in Bezug auf die Größe des Topfes einen zu finden, der nicht mehr als 5 cm größer als der vorherige Topf ist.

Düngen

Ähnlich wie bei den anderen Schritten zur Pflege Ihrer Pflanze, erfordert auch die Düngung keinen großen Aufwand.

Nachdem Ihre Pflanze geblüht hat (dies sollte von April bis August dauern), beginnen Sie einmal im Monat mit der Düngung. Verwenden Sie einen wasserlöslichen Dünger (20-20-20) mit der halben empfohlenen Stärke.

Denken Sie daran, dass das Hinzufügen von mehr Dünger nicht zu besseren Ergebnissen führt. Stoppen Sie die Düngung bis Mitte September.

Pflanzenvermehrung

Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihre Klivie zu vermehren. Sie können dies durch Teilen nach dem Blühen oder aus Samen tun. Welche Art Sie auch wählen, hier sind einige nützliche Tricks, die Sie beachten sollten:

Pflanzenvermehrung durch Teilung

  • Teilen Sie Ihre Klivie, indem Sie die Pflanze auseinander ziehen.
  • Entfernen Sie beschädigte Wurzeln und waschen Sie den alten Kompost weg.
  • Versuchen Sie nicht, die Pflanze zu schneiden, da dies die Wurzeln, Triebe und Knospen der Pflanze stark schädigt.
  • Versuchen Sie beim Eintopfen, die Pflanze nicht zu übertopfen. Lassen Sie zwischen den einzelnen Abschnitten genügend Platz, damit die Wurzeln genügend Platz haben.
  • Bewässern Sie frische Abteilungen gründlich, um sich zu etablieren.
  • Halten Sie Ihre Pflanze auf einer Temperatur von 15 ° C.

Pflanzenvermehrung aus Samen

  • Wenn Sie Ihre Pflanze aus Samen vermehren, versuchen Sie, die Samen zu ernten, wenn die Beeren rot werden.
  • Säen Sie die Samen sofort, damit sie nicht austrocknen.
  • Legen Sie die Samen einzeln in 8 cm Behälter.
  • Decken Sie die Samen mit Kompost auf Lehmbasis ab.
  • Halten Sie die Behälter bei einer Temperatur von 21 ° C, bis die Samen keimen. Dies sollte 6 bis 8 Wochen dauern.
  • Sobald die Blätter erscheinen, reduzieren Sie die Temperatur auf 15 ° C und wachsen Sie Ihre Pflanze weiter.
  • Seien Sie geduldig, es kann bis zu 3 oder 4 Jahre dauern, bis sich eine Klivie von Samen zu blühenden Blüten vermehrt haben, aber sobald sie dies tun, ergeben sie wunderschöne Knospen in verschiedenen Farben.

Häufig gestellte Fragen zur Klivie

Um Ihnen keine unbeantworteten Fragen zu stellen, finden Sie hier einige häufig gestellte Fragen, die Sie interessieren könnten:

Warum blüht eine Klivie nicht?

Bei einer Klivie kann ein Nichtblühen durch Übertopfen verursacht werden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Behälter nicht zu groß ist. Eine Klivie benötigt Platz, aber sie bevorzugt es, wenn die Wurzeln etwas überfüllt sind.

Ein weiterer Grund könnte sein, dass Ihre Blume während der Wintersaison zu hohe Temperaturen aufweist oder während der aktiven Wachstumsphase nicht ausreichend gegossen wird.

Warum erscheinen auf den Blättern einer Klivie braune Flecken?

Braune Flecken auf den Blättern Ihrer Klivie könnten ein Zeichen von Verbrennung sein. Licht, das durch Fenster oder Wassertropfen auf der Oberfläche der Blätter gebrochen wird, kann zu Problemen wie Verbrennen führen.

Warum ist das Laub einer Klivie gelb?

Es gibt mehrere Faktoren, die zur Vergilbung des Laubes führen können. Dies kann auf unzureichende Düngung, Unter- oder Überbewässerung zurückzuführen sein.

Fazit

Wie Sie sehen können, erfordert die Klivie nicht viel Pflege, aber sie wird Sie dennoch mit schönem Aussehen und Qualitäten auszeichnen. Diese Pflanze ist eine echte Attraktion, besonders in der Blütezeit, wenn sie atemberaubende trompetenartige Blüten wachsen lässt, deren Farbe von rot bis hellgelb variiert.

Unabhängig davon, für welche Art von einer Klivie Sie sich entscheiden, drinnen oder draußen zu pflanzen, werden Sie mit Ihrer Wahl sicherlich zufrieden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.