Gemeiner Efeu (Hedera Helix)

Der gemeine Efeu ist eine aufwändige, dekorative und elegante Pflanze, die Sie wahrscheinlich schon gesehen haben. Diese Pflanze ist über ihre Reben, die im Außenbereich ausbreiten, bekannt.

Aber der gemeine Efeu kann genauso gut in Innenräumen gehalten werden, wo seine baumelnden Reben Regale oder andere kunstvolle Displays schmücken können.

Der gemeine Efeu oder Hedera Helix kommt in den meisten europäischen Ländern und in Westasien vor.

Der gemeine Efeu ist nicht nur eine elegante dekorative Pflanze, sondern auch eine funktionelle Pflanze, die zur Regulierung der Innentemperatur beitragen kann, indem sie Gebäude im Sommer kühler und im Winter wärmer hält.

Er schützt sogar die Fassade von Gebäuden vor den korrosiven Einflüssen der Elemente.

Wenn Sie einen gemeinen Efeu in Innenräumen halten möchten, lesen Sie meine Tipps zur Pflege von dieser Pflanze.

Pflanzenpflege

Hier sind die Grundlagen für die Pflege der gemeinen Efeupflanze, wenn Sie sie in Innenräumen züchten möchten.

Pflanzengröße

Da es sich um eine schnell wachsende Pflanze handelt, die sowohl in der Breite als auch in der Höhe ziemlich groß wachsen kann, sollten Sie darauf vorbereitet sein, Ihre Pflanze regelmäßig zu schneiden, um zu verhindern, dass sie zu lang oder langbeinig wird.

Lichtanforderungen

Helles Licht ist für diese Pflanze unerlässlich. Achten Sie jedoch darauf, dass es kein direktes Sonnenlicht ist, da dadurch die Blätter Ihres gemeinen Efeus verbrennen könen.

Ein gemeiner Efeu, der dehnbar und langbeinig ist, oder anfällig für Krankheiten ist, bekommt möglicherweise nicht genug Licht.

Einige gemeine Efeupflanzen sind bunt und verlieren ihre Buntheit, wenn sie nicht genügend Licht bekommen.

Das Bewegen dieser Pflanze im Freien ist mit einigen Einschränkungen verbunden. Für den Anfang, diese Pflanze ist eine schnell wachsende Pflanzensorte, die an einigen Orten als invasiv gilt.

Die Züchtung dieser Pflanze im Freien kann in Ihrem Land oder Ihrer Region sogar illegal sein. Überprüfen Sie daher die örtlichen Gesetze, bevor Sie ihn im Freien anwachsen lassen.

Bewässerung

Der gemeine Efeu ist keine durstige Pflanze, daher können Sie den oberen Teil der Erde austrocknen lassen, bevor Sie ihn gießen.

Diese Pflanze kann vom regelmäßigen Waschen der Blätter profitieren, um Schmutz, Staub und mögliche Schädlinge von den Blättern zu entfernen.

Sie können diese Pflanze in die Dusche stellen und einige Minuten unter fließendem Wasser stehen lassen oder sie nach draußen bringen und mit einer Gießkanne waschen.

Lassen Sie diese Pflanze niemals in sehr feuchte Erde, da dies Wurzelfäule verursachen kann, die Ihre Pflanze zerstören wird.

Temperatur & Feuchtigkeit

Der gemeine Efeu eignet sich gut für kühle Temperaturen, er bevorzugt Temperaturen um 10° C herum in der Nacht und Temperaturen zwischen 15-18° C am Tag.

Diese Pflanze genießt eine gewisse Luftfeuchtigkeit, daher kann das Besprühen der Pflanze dazu beitragen, die Luftfeuchtigkeit in zu trockenen Häusern zu erhöhen.

Erdenart

Eine Allzweck-Blumenerde in einem Behälter mit guter Drainage ist gut für den gemeinen Efeu. Stellen Sie einfach sicher, dass die Erde nicht zu feucht ist und dass Sie die Pflanze nicht übergießen.

Düngen

Der gemeine Efeu sollte im Frühling, Sommer und Herbst etwa einmal im Monat gedüngt werden.

Ich empfehle Ihnen, mit dem Dünger geizig zu sein, da überschüssiges Düngen die Pflanze verletzt. Idealerweise sollten Sie einen ausgewogenen Dünger verwenden.

Eintopfen & Umtopfen

Mit der Zeit wächst Ihr gemeiner Efeu aus seinem Topf heraus und Sie müssen ihn in einen anderen Topf umpflanzen.

Stellen Sie beim Umtopfen Ihrer gemeinen Efeu-Pflanze in einen anderen Topf sicher, dass der neune Topf mindestens 5 cm größer ist als der aktuelle Topf, in dem Sie diese Pflanze halten.

Pflanzenvermehrung

Wenn Sie Ihre gemeine Efeupflanze vermehren möchten, können Sie dies tun, indem Sie Pflanzenstecklinge wurzeln. Die beste Zeit für Stecklinge ist während der aktiven Wachstumsphase der Pflanze, d.h. im späten Frühling oder Sommer.

Folgendes müssen Sie tun, um eine gemeine Efeupflanze aus Stecklingen zu vermehren:

Bereiten Sie ein Pflanzmittel in einem Behälter mit guter Drainage vor. Das Pflanzmittel sollte grober Sand oder Perlit sein.

Besprühen Sie das Pflanzmittel oder tauchen Sie es ins Wasser und lassen Sie es abtropfen, bis die Erde feucht, aber nicht durchnässt ist.

Erstellen Sie mehrere Pflanzlöcher im feuchten Pflanzmittel.

Untersuchen Sie Ihre gemeine Efeupflanze und suchen Sie nach einem Ableger, der leicht holzig und dennoch flexibel ist. Ableger, die leicht reißen, weil sie zu holzig sind, sind etwas zu alt und wurzeln möglicherweise nicht so gut wie jüngere Ableger.

Wählen Sie mehrere Stecklinge aus und schneiden Sie die Reben direkt unter den Knoten. Achten Sie dabei darauf, dass die Stecklinge mindestens 10-13 cm lang sind.

Entfernen Sie die Blätter an der unteren Hälfte jedes Stengels.

Die Verwendung von Wurzelhormon zur Stimulierung des Wurzelwachstums ist nicht verplichtend, kann jedoch die Wurzelchancen maximieren. Tauchen Sie einfach den unteren Teil des Stengels in Wurzelhormon.

Pflanzen Sie die Stängelstecklinge in die dafür vorgesehenen Löcher und festigen Sie den Boden um die Stängel.

Stellen Sie sicher, dass sich die Pflanzen nicht berühren, um Fäulnis zu vermeiden.

Verwenden Sie eine durchsichtige Plastiktüte oder einen durchsichtigen Behälter, um den Stielschnitt abzudecken und einen gewächshausähnlichen Effekt zu erzielen, der die Wurzelbildung und das Wachstum stimuliert.

In ein paar Wochen werden Ihre Stecklinge wurzeln und Sie werden mehrere neue Pflanzen haben, die Sie an anderen Orten in Ihrem Haus ausstellen oder verschenken können.

Häufig gestellte Fragen zum gemeinen Efeu

Haben Sie noch einige unbeantwortete Fragen zum gemeinen Efeu? Überprüfen Sie, ob ich sie unten beantwortet habe:

Ist der gemeine Efeu giftig für Haustiere?

Ja, der gemeine Efeu ist giftig für Haustiere und sogar für das Vieh. Es ist daher verständlich, dass die Züchtung dieser Pflanze in bestimmten Regionen illegal ist.

Sind die vom gemeinen Efeu produzierten Beeren essbar?

Nein, die vom gemeinen Efeu produzierten blauschwarzen Beeren sind nicht essbar und können bei Verschlucken Magen-Darm-Beschwerden und Atembeschwerden verursachen.

Warum verliert der gemeine Efeu seine Vielfalt?

Dies ist eine häufige Beschwerde bei den verschiedenen gemeinen Efeusorten, und die Lösung für dieses Problem ist einfach: Ihre Pflanze benötigt mehr Sonnenlicht.

Was ist die Lebensdauer der gemeinen Efeupflanze?

Die gemeine Efeupflanze hat eine Lebensdauer von 5 bis 10 Jahren.

Fazit

Gemeine Efeupflanzen eignen sich hervorragend als Zierpflanzen sowohl für Innenausstellungen als auch für Gebäude oder Steinmauern. Diese Pflanzen wachsen und verbreiten sich schnell, so dass gelegentlich das Schneiden dieser Pflanze erforderlich ist, wenn sie in Innenräumen wächst.

Aufgrund seiner hervorragenden Kletterfähigkeiten, ist der gemeine Efeu eine großartige Pflanze für die Landschaftsgestaltung, kann jedoch leicht zu einer invasiven Art werden. Daher ist ein Schneiden entlang von Gehwegen und anderen Wegen erforderlich.

Sie können ihn auch schneiden, um die gewünschten Formen zu erstellen oder um zu verhindern, dass er in Bereiche klettert, in die er nicht klettern sollte (z. B. Fenster).

Alles in allem ist der gemeine Efeu eine vielseitige Zierpflanze mit vielen verschiedenen Sorten. Diese Pflanze ist leicht zu züchten, obwohl die Pflege im Zusammenhang mit dem Schneiden entscheidend ist, um zu verhindern, dass die Pflanze invasiv wird.

Ich hoffe, mein Artikel über die Pflege von gemeinen Efeupflanzen hat die meisten Ihrer Bedenken im Bezug auf die Anforderungen dieser Pflanze beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.