Forellenbegonie (Begonia Maculata)

Mit Blättern, die wie Engelsflügel geformt sind, und herabhängenden Blüten, die in verschiedenen Farben erhältlich sind, ist eine Forellenbegonie in tropischen und subtropischen Regionen einheimisch.

Trotz ihres exotischen Erbes hat sie sich auch gut an gemäßigte Regionen angepasst und ist eine großartige Zimmerpflanze, wenn sie richtig gepflegt wird.

Glücklicherweise ist die Forellenbegonie nicht schwer zu züchten, wenn Sie ihre Anforderungen und Pflegebedürfnisse verstanden haben. In den folgenden Tipps zur Pflanzenpflege werde ich die Grundlagen des Anbaus von Forellenbegonien behandeln.

Pflanzenpflege

Es gibt mehrere Faktoren, die die gesunde Entwicklung dieser Pflanze beeinflussen. Die wichtigsten werde ich unten diskutieren, zusammen mit ein paar anderen Tipps für eine erfolgreiche Kultivierung.

Pflanzengröße

Die Größe einer Forellenbegonie kann variieren. Sie kann eine Größe von 25-30 cm erreichen, die sich ideal für einen Schreibtisch eignet, aber sie kann auch bis zu 1,5 m groß werden und sich in eine wahre bodenstehende Pflanze verwandeln.

Wenn Ihre Forellenbegonie zu groß wird, um drinnen zurechtzukommen, haben Sie keine Angst davor, widerspenstige Stängel zurückzuschneiden. Das Zurückschneiden fördert neues Wachstum. Erwarten Sie also, dass Ihre Forellenbegonie noch voller wird.

Wenn die Pflanze wächst, müssen Sie sie umtopfen, um sicherzustellen, dass der Topf nicht umkippt. Tontöpfe haben den Vorteil, dass sie nicht so leicht umkippen, aber der Boden neigt dazu, in einem Tontopf schneller auszutrocknen.

Plastiktöpfe haben zwar eine bessere Feuchtigkeitsspeicherkapazität, aber es fehlt ihnen die Robustheit von Ton- oder Terrakottatöpfen. Daher kann es leicht zu einem Umkippen kommen, wenn Sie Ihre Forellenbegonie nicht umtopfen, wenn sie für ihren Topf zu groß wird.

Lichtanforderungen

Diese Pflanze genießt sehr helles, indirektes Licht, daher ist eine Fensterbank, auf der sie direktem Sonnenlicht ausgesetzt wäre, nicht ideal.

Obwohl sie nicht die empfindlichste gegenüber direktem Licht aller Begonien ist – die Blattbegonie ist viel empfindlicher -, ist sie immer noch nicht so tolerant wie die Wachs-Begonie.

Suchen Sie daher einen Ort, der nur wenige Meter vom Fenster entfernt ist, an dem die Pflanze jedoch noch viel indirektes Licht erhält, was für die Blumenproduktion unerlässlich ist.

Bewässerung

Im Sommer und besonders wenn die Forellenbegonie blüht, müssen Sie je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit möglicherweise jeden Tag gießen.

Ziel ist es, den Boden bei Berührung leicht feucht zu halten. Sie möchten nicht, dass es nass oder zu matschig ist, was zu Fäulnis an der Basis und den Wurzeln führen kann.

Im Winter müssen Sie die Bewässerungsfrequenz reduzieren, ohne dass der Boden vollständig austrocknet. Die oberste Bodenschicht kann austrocknen, die unteren Schichten sollten jedoch noch feucht sein.

Gießen Sie die Pflanze niemals von oben. Wenn die Blätter feucht werden, wird sie zu einem fruchtbaren Boden für Pilzprobleme.

Temperatur & Feuchtigkeit

Der Temperaturbereich, den eine Forellenbegonie für optimal hält, liegt zwischen 15 und 24 °C. Die Temperatur sollte nicht unter 13 °C liegen. Wenn Sie ihn im Sommer draußen lassen, müssen Sie ihn wieder nach innen bewegen, sobald die Temperaturen 13 °C erreicht haben.

In Ihrem Zuhause müssen Sie diese Pflanze vor kalten Zugluft wie offenen Fenstern, Türen usw. schützen. Sie müssen sie jedoch auch vor Heizquellen wie Lüftungsschlitzen, Öfen und Wechselstromgeräten schützen.

Die Forellenbegonie genießt eine Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit. Möglicherweise neigen Sie dazu, die Pflanze zu beschlagen. Dies wäre in Ordnung, wenn die Blätter nicht angefeuchtet würden. Das Beschlagen der Pflanze kann funktionieren, aber am besten verwenden Sie einen Luftbefeuchter oder ein Tablett mit Kieselsteinen und Wasser.

Erdenart

Eine erdlose, luftige und reichhaltige Blumenerde, die eine gute Drainage bietet, eignet sich am besten für die Forellenbegonie.

Sie können eine Blumenerde für Usambaraveilchen kaufen, die auch für diese Begonie ideal ist.

Diese Pflanze genießt einen feuchten Boden, aber ein Boden, der zu viel Wasser zurückhält, ist nicht gut für diese Pflanze.

Düngen

Ich benutze jede zweite Woche einen Flüssigdünger halber Stärke. Während des Blühens im späten Herbst oder späten Frühling sollten Sie auf einen Dünger mit einem höheren Phosphorgehalt umsteigen und ihn ebenfalls in verdünnter Form nutzen.

Eintopfen & Umtopfen

Diese Begonie-Sorte hat nichts dagegen, im Topf wurzelgebunden zu sein. Tatsächlich ist für sie besser, wenn sie leicht im Topf wurzelgebunden ist. Stellen Sie sicher, dass der Topf Abflusslöcher hat, und stellen Sie ihn in einen größeren Topf, wenn die Gefahr eines Umkippens besteht.

Das Umtopfen sollte bis zum Frühling geplant werden, wenn neue Wucherungen auftreten. Versuchen Sie niemals die Pflanze umzutopfen, während sie noch blüht. Die Blüten fallen vom Schock ab.

Pflanzenvermehrung

Die Vermehrung durch Stecklinge ist der einfachste Weg, diese Pflanze zu vermehren. Sie können Stecklinge mit einer Größe von 5 bis 8 cm „ernten“.

Tun Sie dies am besten bei neuen Wucherungen, die im Frühling auftreten, und stellen Sie sicher, dass die Stecklinge keine Blüten haben. Pflanzen Sie diese Stecklinge in ein Topfmedium und versuchen Sie sie in einer feuchten und warmen Umgebung aufzubewahren, bis sie wurzeln.

Häufig gestellte Fragen zur Forellenbegonie

In dem folgenden Teil werden einige Probleme im Zusammenhang mit Begonien und einige andere interessante Fakten behandelt, die jeder Begonienzüchter kennen sollte.

Ist die Forellenbegonie für Haustiere giftig?

Ja, die Forellenbegonie wird als eine Pflanze aufgeführt, die für Haustiere giftig ist. Die in der Pflanze enthaltenen löslichen Calciumoxalate können Erbrechen und übermäßigen Speichelfluss verursachen.

Wenn Sie neugierige Haustiere in Ihrem Haus haben, ist die Forellenbegonie möglicherweise nicht die richtige Wahl für Sie.

Ist die Forellenbegonie anfällig für Krankheiten und Schädlinge?

Wie jede andere Zimmerpflanze kann auch die Forellenbegonie anfällig für verschiedene Krankheiten und Schädlinge sein.

Die meisten Krankheiten sind jedoch die direkte Folge von Kultivierungsmängeln. Wenn die Blätter Ihrer Forellenbegonie ständig feuchten Pilzkrankheiten ausgesetzt ist, einschließlich Mehltau, kann dies die Gesundheit des Laubes beeinträchtigen. Ebenso können Überwässerungsprobleme Stammfäule verursachen.

Prävention ist der Schlüssel, stellen Sie also sicher, dass Sie das Laub trocken halten, die Luftzirkulation verbessern, um einige der schädlichen Auswirkungen einer Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit auszugleichen, und die Pflanze nicht mehr gießen, als sie benötigt.

Schädlinge können auch die Forellenbegonie dezimieren, insbesondere Blattläuse und manchmal sogar Spinnmilben. Die routinemäßige Reinigung der Blätter und die Verwendung natürlicher Fungizide wie Neemöl können zur Vorbeugung und Behandlung von Schädlingsproblemen beitragen.

Warum färben sich Blätter der Forellenbegonie gelb?

Blätter, die auf Ihre Forellenbegonie auftreten, können auf ein harmloses Problem hinweisen, z. B. das Absterben von altem Laub, wenn die Pflanze in eine Ruhephase eintritt. Es kann auch auf eine Pilzkrankheit hinweisen. Überprüfen Sie daher die Unterseite der Blätter auf Anzeichen von Mehltau.

Die Blätter können durch Fäulnis oder Wurzelfäule als Nebeneffekt der Überwässerung gelb werden. Die Blätter werden langsam gelb, dann braun und schließlich stirbt die Pflanze schließlich ab.

Warum kräuseln sich die Blätter der Forellenbegonie?

Eine Reihe von Dingen kann die Forellenbegonie beeinflussen und dazu führen, dass sich ihre Blätter kräuseln. Die Hauptgründe, warum dies passieren kann, sind:

  • Plötzliche Änderungen oder Temperaturschwankungen. Wenn die Temperaturen plötzlich unter 13 °C fallen oder wenn die Pflanze einem kalten Luftzug ausgesetzt ist, können sich ihre Blätter kräuseln.
  • Schädlinge oder Pilzkrankheiten. Gekräuselte Blätter können auch auf ein Schädlingsproblem oder ein Pilzproblem hinweisen.
  • Andere Gründe sind Düngungs- oder Bewässerungsprobleme.

Es kann schwierig sein zu erkennen, welche davon dazu führt, dass sich die Blätter Ihrer Forellenbegonie kräuseln. Achten Sie daher auf Anzeichen von Krankheiten und überprüfen Sie die Grundlagen der Begonienkultivierung, um festzustellen, ob alles in der Umgebung Ihrer Forellenbegonie so ist, wie es sein sollte.

Fazit

Die Forellenbegonie ist eine Zimmerpflanze, die keine Kultivierungsschwierigkeiten darstellt, aber keine Vernachlässigung und nicht optimale Pflege toleriert.

Die Forellenbegonie ist zwar nicht so anfällig für Krankheiten wie einige andere Zimmerpflanzen, kann jedoch eine Reihe von Problemen verursachen, wenn Sie sie nicht mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit behandeln.

Vermeiden Sie zumindest Überwässerung, starke direkte Sonneneinstrahlung und kalte Temperaturen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.