Sind Duftgeranien einjährige oder mehrjährige Pflanzen?

Geranien (Pelargonien) werden normalerweise als einjährige Pflanzen angebaut und sogar als einjährige Pflanzen verkauft, jedoch brauchen sie eine Mindesttemperatur von 2°C.

Für Neulinge leben einjährige Pflanzen nur eine Saison, danach sterben sie ab. Mehrjährige Pflanzen hingegen treten im Spätherbst und Winter in eine Ruhephase ein und kehren im Frühling wieder zurück.

Wenn Sie neugierig sind, wie sich Duftgeranien in verschiedenen Teilen der Welt im Winter verhalten und was mit Geranienpflanzen im Winter zu tun ist, wird dieser Artikel diese Themen behandeln.

Mindesttemperatur für Geranien

Als zarte mehrjährige Pflanzen können Duftgeranien Temperaturen bis zu 7 ° C vertragen. Sie wachsen jedoch am besten bei Temperaturen zwischen 13 ° C – 18 ° C. Dies macht sie auch zu einem großartigen Kandidaten für den Innenanbau.

Die niedrigste Temperatur, der eine Geranie ausgesetzt werden kann, ohne ernsthafte Schäden zu erleiden, liegt bei etwa – 7 ° C. Die Pflanze wird einige Frostschäden erleiden, aber sie wird wahrscheinlich überleben, wenn sie sofort nach drinnen gebracht wird.

Sie sollten nicht warten, bis die Temperaturen auf dieses Niveau sinken, bevor Sie die Überwinterung für Ihre Duftgeranie treffen. Sie sollten mit den Überwinterungsvorbereitungen beginnen, sobald die Temperaturen unter 13 ° C sinken.

Was ist zu tun mit Geranienpflanzen im Winter?

Für die Überwinterung von Duftgeranien stehen Ihnen einige Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Setzen sie hinein
  • Topfgeranien ins Kühlhaus stellen
  • Lagern Sie Geranien wurzelnackt im Kühlraum
  • Stecklinge nehmen

Folgendes ist in jedem Fall zu beachten:

Duftgeranien nach Innen bewegen

Egal, ob Sie Duftgeranien im Topf nach Innen bewegen oder aus dem Boden graben, stellen Sie sicher, dass Sie abgestorbene, kranke oder beschädigte Teile entfernen und die Pflanze auf Schädlinge untersuchen.

Möglicherweise müssen Sie sogar eine vorbeugende Schädlingsbehandlung anwenden, damit Sie nicht versehentlich Schädlinge in Ihre anderen Zimmerpflanzen einschleppen.

Im Winter mäßig gießen, an einem sonnigen Standort halten und den Dünger bis zum zeitigen Frühling zurückhalten.

Duftgeranien, die ausschließlich im Freien angebaut wurden, können sich möglicherweise nur schwer an die Bedingungen in Innenräumen anpassen.

Aber mit etwas Hingabe und Beachtung ihrer Bedürfnisse (sonniger Standort, richtiges Gießen usw.) können Sie ihnen helfen, den Winter zu überstehen und sogar drinnen zu blühen.

Lagerung im Kühlhaus (wurzelnackt oder im Topf)

Finden Sie einen unbeheizten, aber frostfreien Lagerraum (Schuppen, Garage usw.), um Geranien im Topf oder wurzelnackte Duftgeranien über den Winter zu lagern.

Schneiden Sie die Pflanze um ein Drittel oder die Hälfte zurück, suchen Sie nach Krankheiten und gießen Sie sie tief, dann stellen Sie sie in einen Kühlraum und gießen Sie sie im Winter selten.

Wenn Sie sich für die Option mit nackten Wurzeln entscheiden, weichen Sie die Pflanze im Winter jeden Monat in Wasser ein, um ein vollständiges Austrocknen zu verhindern.

Stecklinge nehmen

Eine andere Möglichkeit, Duftgeranien zu überwintern, besteht darin, im Herbst gesunde Stecklinge zu nehmen und sie im Winter an einem warmen, sonnigen Ort zu bewurzeln, damit Sie die Stecklinge im Frühling im Freien pflanzen können.

Gibt es mehrjährige Geranien?

Während Duftgeranien (Pelargonien) einjährig sind, können sie in einigen Gebieten als mehrjährige Pflanzen angebaut werden. Das macht sie jedoch nicht per Definition zu Mehrjährigen.

Echte mehrjährige Geranien (Geranium sp.) oder winterharte Geranien sind winterharte Pflanzen, die im Winter absterben, aber im Frühling wiederkommen, ohne dass man sie umpflanzen muss.

Wie Sie gesehen haben, ist dies bei Duftgeranien nicht der Fall, die zum Überleben Überwinterungsarrangements benötigen.

Es gibt Verwechslungen zwischen Duftgeranien (Pelargonien) und winterharten Geranien (Geranium sp), und obwohl beide Pflanzen zur Familie der Geraniaceae gehören, sind sie unterschiedliche Pflanzen mit unterschiedlichen Anforderungen.

Fazit

Obwohl Duftgeranien einjährig sind, können sie in einigen Gebieten in den USA und der Welt als mehrjährige Pflanzen angebaut werden.

Aber auch dort, wo Duftgeranien nicht als mehrjährige Pflanzen angebaut werden können, gibt es ein paar effektive Möglichkeiten, sie zu überwintern und im Frühling wieder zu genießen.

Duftgeranien können mit verschiedenen Methoden überwintert werden. Wählen Sie die Methode aus, der Sie am ehesten folgen werden.

Warten Sie im Frühling, bis der letzte Frost vorüber ist, und bringen Sie Ihre Duftgeranien ins Freie, indem Sie sie langsam an ihre neue Umgebung gewöhnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.