Blattbegonie (Rex Begonia)

Die Blattbegonie ist eine möglicherweise nicht die am einfachsten zu züchtende Pflanze in Innenräumen. Mit den richtigen Tipps können Sie jedoch eine blühende Pflanze züchten, die jedem Innenraum Lebendigkeit und Farbe verleiht.

Obwohl es sich um eine blühende Pflanze handelt, sind ihre Blüten so klein und unscheinbar, dass sie vollständig vom Laub der Pflanze überstrahlt werden, was sowohl die Farben als auch die Muster der glanzlosen Blüten der Pflanze kompensiert.

Daher ist die Blattbegonie eine Pflanze, die diejenigen anspricht, die mit aufwändigen Laubvorführungen zufriedener sind als mit Blüten, insbesondere, dass es mehrere Blattbegonie Sorten gibt.

Lesen Sie unten meine Tipps zur Pflege von Blattbegonie Pflanzen, und dann auch Sie können die Pracht dieser Pflanze genießen.

Pflanzenpflege

Die Blattbegonie ist eine tropische Pflanze, die für ihre komplizierten Blattmuster geschätzt wird. Sie hat den Ruf, schwer zu züchten zu sein, obwohl es Sorten gibt, die weniger anspruchsvoll sind.

Befolgen Sie meine Empfehlungen unten und Sie werden es leichter haben, diese Pflanze zu züchten.

Pflanzengröße

Da die Blätter von einer Blattbegonie verklumpt wachsen, sieht die Pflanze dicht aus und ist rund. In der Höhe kann eine Blattbegonie je nach Sorte 30 bis 60 cm erreichen.

In der Breite erreicht sie ungefähr die gleiche Größe wie ihre Höhe.

Sie können aufwendige Displays erstellen und verschiedene Sorten kombinieren, um sicherzustellen, dass jede in ihrem eigenen Topf bleibt. Das Zusammenklumpen ist keine gute Idee, da dies zu Krankheiten führen kann.

Lichtanforderungen

Blattbegonien sind Pflanzen mit hohem bis mittlerem Lichtbedarf, daher sollten Sie das ganze Jahr über helles indirektes Licht anstreben.

Sie können ein nach Westen oder Osten ausgerichtetes Fenster auswählen. Vermeiden Sie jedoch nach Süden ausgerichtete Fenster, wenn das Wetter in Ihrer Region besonders heiß wird. Sie möchten direkte Sonneneinstrahlung vermeiden, die sicherlich die Blätter der Blattbegonie verbrennt.

Wo es an natürlichem Licht mangelt, kann künstliches Licht in Form von Leuchtstofflampen den Mangel an natürlichem Licht ergänzen.

Um sicherzustellen, dass Ihre Blattbegonie gleichmäßig beleuchtet wird, drehen Sie sie regelmäßig.

Anzeichen für einen Mangel an Sonnenlicht sind ein langbeiniges Wachstum, gerade weil die Pflanze dem Licht entgegenreicht.

Im Sommer können Sie Ihre Blattbegonie im Halbschatten im Freien bewegen, wenn die Lichtanforderungen in Ihrem Haus nicht richtig erfüllt werden.

Bewässerung

Eine Blattbegonie muss gründlich bewässert werden, sollte aber nicht überbewässert werden. Bewässern Sie nicht die Blätter, sondern nur den Boden, um Probleme mit Pilzkrankheiten zu vermeiden.

Ein leicht feuchter Boden ist ideal für eine Blattbegonie, aber eine übermäßige Feuchtigkeit führt zu Wurzelfäule. Stellen Sie daher sicher, dass das Wasser ordnungsgemäß aus dem Topf abfließt und Sie die Untertasse von überschüssigem Wasser entleeren.

Wenn Sie Leitungswasser zum Gießen Ihrer Pflanze verwenden, können unterschiedliche Ergebnisse erzielt werden, je nachdem, ob Sie Zugang zu hartem Wasser haben oder nicht.

Ein hoher Mineralsalzgehalt kann bei einer Blattbegonie zu Verbrennungen der Blattränder führen, da sie nicht in der Lage ist, mit den hohen Belastungen an gelösten Mineralsalzen in hartem Wasser umzugehen. Anstelle von Leitungswasser können Sie Regenwasser mit hervorragenden Ergebnissen verwenden.

Normalerweise müssen Sie diese Pflanze nicht mehr als einmal pro Woche gießen, sondern lassen Sie sich immer vom Boden leiten. Wenn es oben noch feucht ist, gießen Sie die Pflanze nicht. Gießen Sie die Blattbegonie nur, wenn die Oberseite bereits leicht trocken ist.

Temperatur & Feuchtigkeit

Am Anfang dieses Artikels habe ich erwähnt, dass eine Blattbegonie nicht die am einfachsten zu züchtende Pflanze ist. Eines der Hauptprobleme bei dieser Pflanze ist die Bevorzugung einer hohen Luftfeuchtigkeit, die nicht viele unserer Häuser bieten können.

Um die Feuchtigkeitsanforderungen dieser Pflanze zu erfüllen, müssen Sie die Luftfeuchtigkeit entweder manuell oder mithilfe eines Luftbefeuchters erhöhen.

Woher können Sie wissen, ob Ihre Blattbegonie genügend Feuchtigkeit bekommt?

Die Blätter der Pflanze geben Ihnen einen Hinweis – Blätter mit verbrannten Kanten weisen darauf hin, dass die Pflanze nicht die Feuchtigkeit erhält, die sie benötigt.

Die ideale Temperatur für diese Pflanze liegt zwischen 15 ° C und 30 ° C, was der ideale Bereich für die meisten tropischen Pflanzen ist.

Bei Temperaturen unter 15 ° C hört die Pflanze auf zu wachsen, und noch niedrigere Temperaturen führen zu Gewebeschäden.

Erdenart

Das Vergussmedium für eine Blattbegonie sollte einen gut durchlässigen Boden haben, der leicht und reichhaltig ist. Eine Erdenart auf Torfbasis ist eine gute Wahl. Stellen Sie sicher, dass der Topf Drainagelöcher hat.

Düngen

Die Düngung kann für eine Blattbegonie von Vorteil sein, insbesondere wenn sie richtig durchgeführt wird. Sie können mit einem allgemeinen wasserlöslichen Zimmerpflanzendünger oder einem langsam freisetzenden Dünger arbeiten.

Der Allzweckdünger sollte während der Wachstumsperiode alle zwei Wochen in viertel Stärke verwendet werden, während der Langzeitdünger nur alle drei Monate ausgebracht werden sollte.

Bei der Verwendung von Düngemitteln besteht die Gefahr der Salzansammlung im Boden. Dies erfordert, dass Sie den Boden regelmäßig (alle 3-4 Monate) spülen, um eventuelle Ablagerungen abzuwaschen.

Eintopfen & Umtopfen

Sowohl hängende Körbe als auch normale Behälter sind für Blattbegonien geeignet, wobei nicht mehr als eine Blattbegonie Pflanze pro Topf verwendet werden darf. Diese Pflanze wächst dicht, Sie sollten nicht mehrere Pflanzen zusammen drängen.

Eine Blattbegonie hat nichts dagegen, ein bisschen wurzelgebunden zu sein, aber das Umtopfen jedes Jahr im Frühling ist für die Pflanze von Vorteil.

Pflanzenvermehrung

Der einfachste Weg eine Blattbegonie zu vermehren ist mit ganzen Blätterstecklingen. Legen Sie einfach einen Blattschnitt in eine Mischung aus feuchtem Torfmoos und Perlit und warten Sie, bis er wurzelt.

Häufig gestellte Fragen zur Blattbegonie

In dem folgenden Teil finden Sie weitere nützliche Tipps zur Gesundheit und zu den Anforderungen von Blattbegonien:

Ist die Blattbegonie anfällig für Krankheiten und Schädlinge?

Nicht wirklich. Blattbegonien haben eine gute Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten, wenn die Pflegebedürfnisse der Pflanze erfüllt werden. Bieten Sie der Pflanze eine gute Belüftung, um durch Feuchtigkeit bedingte Blattkrankheiten zu vermeiden und nicht zu überwassern.

Zu den Problemen, die bei Blattbegonien auftreten können, gehören Mehlwanzen, die mit einem in Alkohol getränkten Wattebausch entfernt werden können, Wurzelfäule (verursacht durch Überwässerung), Blattfäule (verursacht durch einen Temperaturkontrast zwischen Tag und Nacht) und Mehltau (Pilzproblem, verursacht durch hohe Luftfeuchtigkeit ohne Luftzirkulation).

Bei Pilzproblemen müssen Sie normalerweise ein Fungizid verwenden, um das Problem zu beseitigen. Natürlich müssen Sie auch Anpassungen vornehmen und die Belüftung erhöhen, während Sie gleichzeitig die hohe Luftfeuchtigkeit beibehalten, die diese Pflanze benötigt.

Die meisten dieser Probleme können vermieden werden, indem die Anforderungen der Pflanze genau eingehalten werden.

Was ist die Lebensdauer einer Blattbegonie?

Die meisten Begonien werden nur 2-3 Jahre leben, selbst mit hervorragender Sorgfalt. Daher können Sie sich die Zeit nehmen, um Ihre Blattbegonie zu vermehren, insbesondere wenn es sich um eine interessante Sorte handelt, von der Sie sich nicht trennen möchten.

Ist die Blattbegonie giftig?

Der hohe Kalziumoxalatgehalt der Blätter ist für Katzen und Hunde giftig. Seien Sie also sehr vorsichtig, wenn und wo Sie Ihre Blattbegonie platzieren, wenn Sie Haustiere haben.

Halten Sie sie auch von Kindern fern. Die Einnahme der Blätter von einer Blattbegonie kann in schweren Fällen Erbrechen, Sabbern und sogar Nierenversagen verursachen.

Benötigt die Blattbegonie das Schneiden?

Die Blattbegonie muss normalerweise nicht beschnitten werden, es sei denn, die Pflanze ist langbeinig. Dies geschieht normalerweise, wenn die Pflanze nicht genügend Licht bekommt.

Drehen Sie die Pflanze immer so, dass sie bei Licht gleichmäßig erreicht wird und langbeiniges Wachstum verhindert. Wenn Sie immer noch Probleme haben, müssen Sie den Standort der Pflanze an einen Ort ändern, an dem sie helles indirektes Licht erhalten kann.

Wenn Sie die langbeinigen Wucherungen zurückdrücken, wird die Pflanze voller, wenn Sie sie auch an einen Ort bringen, an dem sie mehr Licht bekommen kann.

Fazit

Blattbegonien sind eine extravagante Pflanze mit vielen Eigenschaften, die die Augen erfreuen. Einige Sorten können sehr pingelig sein, besonders wenn es um Feuchtigkeit geht, aber es gibt Sorten, die nicht so anspruchsvoll sind.

Überprüfen Sie immer, ob für Ihre ausgewählte Sorte andere spezielle Anforderungen gelten, um sicherzustellen, dass Sie alles tun, damit sie gedeihen kann. Blattbegonien bringen kleine Blüten hervor, die rosa oder weiß sind und normalerweise nur wenige Blütenblätter haben.

Die meisten Anforderungen dieser Pflanze entsprechen den Anforderungen anderer tropischer oder subtropischer Pflanzen. Wenn Sie also Erfahrung mit dem Anbau dieser Pflanzen haben, fällt es Ihnen leicht, auch Blattbegonien zu pflegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.