Wann beginnen sich Monstera-Blätter zu spalten?

Die Risse oder Löcher an der Monstera-Pflanze werden sogenannten Fenster genannt und sind das charakteristische Merkmal dieser Pflanzen. Wenn die Pflanzen noch jung sind, sind ihre herzförmigen Blätter intakt.

Diese sogenannten Fenster werden erst später sichtbar, wenn die Pflanze und ihre Blätter zu reifen beginnen. Es ist schwierig, den genauen Zeitpunkt einzugrenzen, zu dem sich die Blätter Ihrer Monstera teilen. Aber eines ist sicher – es wird nicht vor dem Alter von 2 oder 3 Jahren passieren.

Daher müssen Sie geduldig sein und, während Sie darauf warten, dass sich die Blätter teilen, alles tun, um Ihre Monstera-Pflanze gut zu pflegen.

Im Folgenden habe ich die Gründe behandelt, warum Fensterungen auf Monstera-Blättern erscheinen und warum sich die Blätter einiger Monstera-Pflanzen einfach weigern, sich zu teilen.

Warum teilen sich Monstera-Blätter?

Es gibt ein paar interessante Theorien, die die Spaltung der Blätter der Monstera-Pflanze erklären. Die Gründe haben damit zu tun, wie sich die Pflanze entwickelt hat, um in ihrem natürlichen Lebensraum zu überleben.

Fenster auf Monstera-Pflanzen helfen der Pflanze tatsächlich, größer und stärker zu werden, wenn sie auf die Baumstämme klettern.

Hier ist, warum sich Monstera-Blätter spalten und warum sie davon in den Regenwäldern, in denen sie wachsen, profitieren:

– Licht

Das Klettermuster von Monstera-Pflanzen und die Luftwurzeln, die sie austreiben, sind notwendig, damit die Pflanze so viel Licht wie möglich unter den Baumkronen erreichen kann.

Die Blätter der Pflanze haben sich so entwickelt, dass sie sich teilen, damit das Licht alle Blätter der Pflanze erreichen kann, auch die tiefer liegenden.

Bei dem Versuch, so viel Licht wie möglich in alle Teile der Pflanze zu bringen, spalten sich daher die Monstera-Blätter und es erscheinen Fenster.

Wind

Zugegeben, im Regenwald weht wenig Wind, unter den Baumkronen, wo Monstera-Pflanzen ihren natürlichen Lebensraum haben.

Botaniker glauben jedoch, dass gespaltene Blätter diese Pflanze an windige Bedingungen anpassen können. Dies ist auch einer der Gründe, warum es in einigen Gebieten, in denen es angebaut wird, als invasive Art gilt.

Aufgrund der gespaltenen Blätter wird die Pflanze nicht vom Wind umgeworfen und kann sich bei Bedarf an härtere Bedingungen anpassen.

– Wasser

Starken Regenfällen ausgesetzt, hat sich die Monstera-Pflanze entwickelt, um den Regen so weit wie möglich von ihren Blättern fernzuhalten und ihn zu ihren Knoten und Wurzeln umzuleiten.

Ständig nasse Blätter bedeuten für Grünpflanzen allerlei Ärger – Fäulnis, Pilz- und bakterielle Blattkrankheiten.

Diese Krankheiten können leicht verhindert werden, wenn kein Wasser auf den Blättern stehen darf. Daher die Fenster.

Daher sind gespaltene Monstera-Blätter nur eine Reaktion auf den häufigen Regen, dem die Pflanze im Regenwald ausgesetzt ist, und darauf, wie sich die Pflanze angepasst hat, um Krankheiten vorzubeugen, die ihre Widerstandsfähigkeit beeinträchtigen würden.

Warum spaltet sich das Blatt Ihrer Monstera nicht?

Wenn Sie darauf warten, dass Ihre Monstera-Pflanze anfängt, Fensterungen ihrer Blätter zu haben, aber sie kommen einfach nicht durch, gibt es ein paar Gründe, warum das passieren kann:

Die Pflanze ist einfach zu jung

Da gespaltene Blätter in der Regel erst erscheinen, wenn die Pflanze reif genug ist, also erst nach 2 oder 3 Jahren, sollten Sie nicht erwarten, dass eine junge Pflanze bereits Fensterungen hat.

Die riesigen Monstera-Pflanzen, die Sie auf Social-Media-Seiten sehen, sind sehr wahrscheinlich viel ältere Pflanzen, die viel Zeit hatten, sich zu entwickeln und zu wachsen.

Wenn Sie sich also ansonsten gut um Ihre Monstera-Pflanze kümmern, haben Sie einfach Geduld und die Fenster werden sichtbar.

Die Monstera-Pflanze bekommt nicht genug Licht

Schwache Lichtverhältnisse fördern das gesunde Wachstum Ihrer Monstera nicht. Zu wenig Licht kann dazu führen, dass die Blätter kleiner werden, wodurch die Pflanze keine Fenster bilden kann.

Während Monstera-Pflanzen sich an Bedingungen mit wenig Licht anpassen können, führt ein Mangel an Licht zu Wachstumsstörungen, einschließlich langbeinigem Wachstum.

Geben Sie Ihrer Monstera-Pflanze helles, indirektes Licht. Stellen Sie es in die Nähe eines sonnigen Fensters, wo es viel Licht bekommt, oder noch besser, stellen Sie es nach draußen. Setzen Sie sie nicht starkem, direktem Licht aus, da auch dies ihre Blätter beschädigen kann.

Ernährungs- oder Pflegemängel

Monstera-Pflanzen müssen nicht häufig gedüngt werden, aber eine schwache monatliche Düngung während der Vegetationsperiode kann der Pflanze helfen, größere und gesündere Blätter zu produzieren.

Ein Mangel an ausreichender Bewässerung und Feuchtigkeit kann sich auch nachteilig auf die Entwicklung der Pflanze und die Größe ihrer Blätter auswirken.

Fördern Sie das Teilen von Monstera-Blättern

Wenn Sie darauf aus sind, dass Ihre Monstera-Pflanze wächst, können Sie optimale Bedingungen schaffen, damit sie schneller reifen kann.

Während Sie das Altern und Reifen von Monstera-Pflanzen nicht wesentlich beschleunigen können, bevor sie auf natürliche Weise Fenster bilden können, gibt es Möglichkeiten, wie Sie ein besseres Wachstum und eine bessere Blattteilung stimulieren können:

  • Bieten Sie optimale Lichtverhältnisse, um Wachstumsverzögerungen zu vermeiden
  • Regelmäßig gießen, ohne zu überwässern
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Monstera-Pflanze in ein schnell entwässerndes Blumenerde gepflanzt wird
  • Überprüfen Sie die Luftfeuchtigkeit und erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit, wenn die Luft zu trocken ist
  • Einmal im Monat mit einem stark verdünnten Allzweckdünger düngen
  • Beschneiden Sie kleinere, untere Blätter, um das Wachstum der oberen Blätter zu fördern
  • Setzen Sie Ihr Monstera-Pflanze an, um ihr Klettermuster zu fördern und ihm Unterstützung zu bieten
  • Bewegen Sie sich an einen Ort mit genügend Platz, damit die Pflanze groß werden und sich entwickeln kann

Erwarten Sie nicht, dass Ihre Monstera-Pflanze in den frühen Stadien ihres Lebens Fenster bilden. Während die Pflanze jung ist, hat sie einfach nicht die Ressourcen, um große, ansehnliche Blätter zu züchten.

Wenn sie reift und etwas an Höhe gewinnt und sich ausbreitet, wird sie größere Blätter produzieren, die sich zu spalten beginnen. Befolgen Sie diese Tipps, um Ihren Monstera-Pflanzen alles zu bieten, was sie zum Wachsen und Reifen brauchen.

Fazit

Die Stimulierung von Fenstern aus Monstera-Blättern erfordert Geduld und Sorgfalt. Sobald die Pflanze reif genug ist und ausreichend Licht, Wasser und Feuchtigkeit erhalten hat, werden Fenster auf natürliche Weise erscheinen.

Während die Monstera-Pflanze, die Sie in Innenräumen anbauen, nicht mehr den Elementen ausgesetzt ist, die ihre gespaltenen Blätter verursacht haben, sind Fensterungen immer noch das Markenzeichen einer schönen und gesunden Monstera-Pflanze.

Mit genügend Platz und Energie, um große Blätter wachsen zu lassen, wird Ihre Monstera-Pflanze bildschöne Spaltungen haben. Aber dafür sind Licht, Wasser, Feuchtigkeit und gelegentliche Düngung unerlässlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.