Wie vermehrt man Sukkulenten schnell und einfach?

Sie müssen wirklich keinen weiteren Sukkulenten des gleichen Typs kaufen, wenn Sie den bereits vorhandenen Sukkulenten genauso einfach vermehren können.

Abhängig von Ihrer Sorte gibt es zwei einfache Möglichkeiten, Sukkulenten zu vermehren. Beide Methoden gehen ziemlich schnell, sodass Sie nicht einmal so lange warten müssen, um eine besonders eigenartige Pflanze in Ihrem Zuhause zu genießen.

Hier sind die beiden Methoden und einige andere Tipps, die auf meiner Erfahrung mit der Vermehrung von Sukkulenten beruhen.

Vermehrung von Sukkulenten

Sie können Sukkulenten aus Blatt- oder Stängelstecklingen vermehren. Aonien-Pflanzen können nur aus Stecklingen vermehrt werden, während sich einige andere Sukkulenten wie Sedum und Echeveria für beide Arten von Vermehrungsmethoden eignen.

Im Folgenden beschreibe ich beide Methoden und gebe Tipps zum Entfernen von Blättern oder Stecklingen für eine höhere Vermehrungserfolgsrate.

Vermehrung aus Blättern

Wählen Sie zuerst ein gesund aussehendes Blatt aus, das Sie zur Vermehrung verwenden möchten, und entfernen Sie dann vorsichtig, aber fest das Blatt vom Stiel. Ich finde, dass eine sanfte Drehbewegung am besten zum Entfernen von Blättern geeignet ist.

Sie möchten das Blatt so nah wie möglich am Stiel entfernen, auch wenn dies bedeutet, dass Sie auch ein wenig vom Stiel bekommen. Blattstecklinge, die kurz vor dem Stiel zerfallen, sind nicht so lebensfähig wie solche, die genau an der Verbindungsstelle abfallen.

Sobald Sie einen Blattschnitt haben, müssen Sie als Nächstes Folgendes tun:

  • Legen Sie den Blattschnitt auf ein Papiertuch, damit das abgeschnittene Ende versiegeln kann (abhängig von den Bedingungen in Ihrem Zuhause kann es 1 bis 3 Tage dauern, bis sich ein Schorf bildet).
  • Als nächstes legen Sie den Blattschnitt auf eine Kaktus-Blumenerde und achten Sie darauf, dass das abgeschnittene Ende den Boden nicht berührt (legen Sie den Blattschnitt einfach auf die Seite des Bodens).
  • Täglich gießen oder wenn der oberste Boden austrocknet. Sie möchten die Oberseite des Bodens feucht halten, ohne jedoch die Blattstecklinge zu ertrinken. Ich benutze eine Sprühflasche und sprühe sie, wenn der Boden austrocknet, normalerweise 2-3 mal pro Woche.
  • Halten Sie den Topf in hellem, gefiltertem Licht an einem warmen Ort.

Der Grund, warum das abgeschnittene Ende des Blattschneidens nicht direkt in den Boden gelegt werden sollte, ist, dass sie möglicherweise zu viel Feuchtigkeit aufnehmen und häufig verrotten, was Ihre Vermehrungsbemühungen untergräbt.

Vermehrung aus Stecklingen

Im Gegensatz zu Blattstecklingen müssen Stammstecklinge in den Boden gelegt werden, um Wurzeln zu bilden. Zum Ernten von Stecklingen benötigen Sie außerdem eine scharfe Schere.

Ich verwende diese Methode besonders bei etiolierten Sukkulenten, die langbeinig oder groß geworden sind. Ich schneide einfach ein Stück des Sukkulenten durch den Stiel und entferne die Blätter auf beiden Seiten des Stiels.

Machen Sie sich keine Sorgen, Ihr Stiel wird neue Wucherungen abschießen, also seien Sie nicht müde, diese Blätter zu entfernen. Sie möchten, dass sich der Stamm auf wachsende Wurzeln konzentriert und zumindest vorerst nicht mehr Energie in seine Blätter investiert.

Bevor ich den Stängelschnitt in saftige oder Kaktus-Blumenerde lege, lasse ich ihn trocknen, um einen Schorf über dem Schnittende zu bilden, genau wie bei Blattstecklingen.

Dann lege ich den Stiel in den Boden, wobei das abgeschnittene Ende in den Boden geht, und gieße ihn 2-3 Mal pro Woche, nur wenn sich der oberste Boden trocken anfühlt.

Wie lange dauert die Vermehrung von Sukkulenten?

Wie Sie vielleicht bereits aus den obigen Ausführungen erfahren haben, lassen sich Sukkulenten leicht vermehren. Mit ein paar einfachen Schritten können Sie selbst erfolgreich Baby-Sukkulenten züchten.

Was die Zeit betrifft, die Sukkulenten zum Wurzeln benötigen, ist die gute Nachricht, dass die meisten in 2-3 Wochen wurzeln und wachsen werden, abhängig von den Bedingungen in Ihrem Zuhause.

Bewahren Sie sie an einem warmen Ort auf, ohne direkte Sonneneinstrahlung, aber bei hellem Licht. Gießen Sie sie jedes Mal, wenn sich der Boden trocken anfühlt und sich in nur wenigen Wochen Babypflanzen bilden.

Welche sind die am einfachsten zu vermehrende Sukkulenten?

Sie werden feststellen, dass sich die meisten Sukkulenten für eine einfache Vermehrung eignen. Zu meinen Top 5 für leicht zu vermehrende Sukkulenten gehören jedoch:

  • Graptosedum „California Sunset“, ein rosettenbildender Sukkulent, der sich leicht aus Blättern und Stecklingen vermehrt
  • Sempervivum-Sorten, die sich leicht aus Blattstecklingen vermehren
  • Jelly Bean Sukkulente, die sich aus Blättern vermehren kann, die leicht abfallen
  • Kalanchoe daigremontiana ist so produktiv bei der Vermehrung, dass es in einigen Teilen der Welt als schädliches Unkraut gilt
  • Sedum morganianum, das dem Jelly Bean ähnelt, aber nicht bunt ist, vermehrt sich auch sehr leicht aus Stecklingen.

Wann ist die beste Zeit Sukkulenten zu vermehren?

Die beste Jahreszeit, um Sukkulenten zu vermehren, ist normalerweise im Sommer. Dies ist der Zeitpunkt, an dem die Lichtverhältnisse am besten sind und zu einer gesunden Pflanzenentwicklung beitragen können. Es ist auch warm und es gibt keine größeren Temperaturschwankungen.

Sie können auch versuchen, sie im Winter zu verwurzeln, wenn Sie genügend Licht liefern können, indem Sie die Stecklinge entweder in ein sonniges Fenster stellen oder künstliches Licht verwenden. Da sie jedoch im Winter normalerweise ruhen, können Sie möglicherweise nicht viel erreichen.

Warum wurzeln Sukkulenten Blätter nicht?

Manchmal wurzeln Sukkulenten Blätter- oder Stängelschnitte nicht und es gibt einige Gründe, warum dies passiert:

  • Sie versuchen, einen Sukkulenten mit der falschen Methode zu vermehren.

Zum Beispiel könnten Sie versuchen, Hoyas aus Blattstecklingen zu vermehren, wenn sie nur aus Stammstecklingen vermehrt werden können.

  • Sie vermehren die Sukkulenten zur falschen Jahreszeit

Die Sommervermehrung ist am besten, obwohl einige Sorten, die im Sommer ruhen, am besten mit der Frühlings- oder Herbstvermehrung zurechtkommen.

  • Ihre Blattstecklinge sind möglicherweise nicht lebensfähig

Wenn das Blatt während der Ernte bremst und Sie es nicht in der Nähe des Stiels entfernen, ist es möglicherweise nicht lebensfähig

  • Sie halten den Boden nicht feucht genug oder es gibt nicht genug Licht

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Stecklinge jedes Mal gießen, wenn der Boden austrocknet, und halten Sie ihn in hellem, indirektem oder gefiltertem Licht.

Fazit

Ich hoffe, dieser Artikel über die Sukkulentenvermehrung hat Sie motiviert, Ihre Sukkulenten zu vermehren und Ihre Sukkulenten-Sammlung zu vervielfachen.

Stellen Sie sicher, dass Sie lebensfähige Blattstecklinge erhalten und dass Sie die richtige Vermehrungsmethode für die Vielfalt der Sukkulenten verwenden, die Sie anbauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.