Warum fallen Orchideenblüten ab?

Der Verlust der Orchideenblüten kann normal sein, wenn Ihre Orchidee das Ende ihres Blütezyklus erreicht. In diesem Stadium ist es natürlich, dass Orchideenblüten nacheinander welken und abfallen.

Wenn die Blüten Ihrer Orchidee plötzlich auf einmal abfallen oder Sie bemerken, dass die Knospen abfallen, noch bevor sie zu Blüten sprießen, tritt bei Ihrer Pflanze ein Blütenverlust oder eine Knospenexplosion auf.

Die Ursache ist fast immer in der Umwelt zu suchen. Das sind gute Nachrichten, denn Sie können die Dinge so ändern, dass die Blüten nicht mehr abfallen.

Da der Verlust von Orchideenblüten ein Problem ist, mit dem Anfänger häufig zu kämpfen haben, werde ich Sie durch die möglichen Gründe für den Verlust von Orchideenblüten und die Pflege einer Orchidee nach dem Blühen führen.

5 Gründe für den Verlust der Orchideenblüten

Wie bereits erwähnt, fallen Orchideenblüten nur dann auf natürliche Weise ab, wenn das Ende ihres Blütezyklus erreicht ist. In allen anderen Fällen führt etwas in der Umgebung der Orchidee dazu, dass die Blüten abfallen.

Es gibt 5 mögliche Gründe für den Verlust der Orchideenblüte, die ich hier diskutieren werde:

  • Unzureichende Bewässerung
  • Unzureichendes Licht
  • Krankheiten oder Schädlinge
  • Temperaturschock
  • Mangel an Feuchtigkeit

Unzureichende Bewässerung

Sowohl zu viel Wasser als auch zu wenig Wasser können einen Blütenverlust auslösen. Wenn Sie Ihrer Orchidee zu wenig Wasser geben, werden ihre Wurzeln trocken und spröde.

Sie ändern sogar ihre Farbe in Grau. Wenn Ihre Orchidee dehydriert ist, fallen Blüten nicht selten ab.

Wenn Ihre Orchidee zu viel Wasser erhält, können die Wurzeln verrotten und die Blüten vorzeitig abfallen.

Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihre Orchidee richtig gießen. Sie müssen Orchideen jedes Mal gießen, wenn sich die Oberseite des Bodens trocken anfühlt und freiliegende Wurzeln silberweiß werden.

Stellen Sie sicher, dass der Topf mit Abflusslöchern ausgestattet ist, damit überschüssiges Wasser aus dem Topf abfließen kann.

Unzureichendes Licht

Nehmen wir an, Sie nehmen Ihre Orchidee aus dem Gartencenter mit, deren Blüten alle gesund und gut aussehen, und lassen sie einige Tage später abfallen.

Leider passiert dies zum Entsetzen neuer Orchideenbesitzer ziemlich oft. Eine Erklärung sind schlechte Lichtverhältnisse.

Wenn Ihre Orchidee nicht genügend Licht ausgesetzt ist, können ihre Blüten unerwartet abfallen. Orchideen benötigen helles, indirektes Licht. Dies erfordert die Exposition gegenüber einem nach Osten oder Westen ausgerichteten Fenster.

Direktes Licht kann bis zu 1-2 Stunden pro Tag toleriert werden. Mehr als das erzeugt, dass die Blätter Ihrer Orchidee durch die Sonne beschädigt werden.

Krankheiten oder Schädlinge

Orchideen können von einer Reihe von Krankheiten und Schädlingen betroffen sein, von denen einige die Gesundheit von Knospen und Blüten beeinflussen können.

Häufiger sind Blüten und Knospen von Schädlingen wie Weißen Fliegen, Thripsen, Schnecken sowie Raupen betroffen. Blumen können zerkaut und deformiert aussehen und schließlich abfallen.

Pilzkrankheiten können auch Blumen beschädigen und zum Herunterfallen bringen.

Abhängig von der Art der Krankheit und des Schädlings, der die Pflanze befällt, müssen Sie ein fungizides Spray oder eine Insektizidlösung verwenden, um das Problem zu beheben.

Temperaturschock

Orchideen brauchen warme Temperaturen zwischen 18 und 27 °C. Orchideenbesitzer übersehen oft die Temperaturänderungen, die aufgrund von kaltem Luftzug, Lüftungsschlitzen oder einfach einem plötzlichen Abfall der Außentemperatur auftreten können.

Halten Sie Ihre Orchidee von Kälte oder extremer Hitze fern. Bewahren Sie die Pflanze an einem Ort auf, an dem die Temperaturen konstant sind.

Ein Temperaturschock kann zu Blüte oder Knospenexplosion führen. Achten Sie daher auf signifikante Temperaturänderungen in Ihrem Zuhause.

Mangel an Feuchtigkeit

Als tropische Pflanzen genießen Orchideen eine feuchte Umgebung, die wir möglicherweise nur schwer in unseren Häusern bereitstellen können. Die Luft kann in den Wintermonaten besonders trocken werden.

Wenn die Luft zu trocken wird, fallen Orchideenblüten nicht selten ab. Daher müssen Sie möglicherweise die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung der Pflanze künstlich erhöhen.

Die Kieselschalenmethode (Füllen einer Schale mit Kieselsteinen und Wasser) oder ein Luftbefeuchter können sowohl zur Lösung dieses Problems beitragen als auch die Blüten auf Ihrer Orchidee halten.

Wie Sie sehen können, kann der Verlust von Orchideenblüten oder die Knospenexplosion einen dieser Gründe haben. Wenn Sie dieses Problem angehen, ist es wichtig, alle diese Probleme zu überprüfen, damit Sie die genaue Ursache richtig identifizieren und das Problem beheben können.

Orchideenpflege nach dem Blühen

Ein normaler Teil des Orchideenlebenszyklus ist die „Ruhezeit“, nachdem die Blüten welken und abfallen. Diese Ruhezeit dient der Pflanze als Möglichkeit, Kraft für einen neuen Blütezyklus zu sammeln.

Nur weil Ihre Orchidee ruht, heißt das nicht, dass Sie sich nicht mehr darum kümmern müssen.

Im Gegenteil, die Pflanzenpflege ist weiterhin erforderlich, obwohl Sie einige Änderungen in Ihrer Routine vornehmen müssen.

Folgendes sollten Sie tun:

  • Überprüfen Sie beim Umtopfen die Wurzeln und entfernen Sie alle kranken oder beschädigten Wurzeln. Sterilisieren Sie den Topf und fügen Sie frisches Blumenerde hinzu. Gießen Sie die umgetopfte Pflanze.
  • Reduzieren Sie die Bewässerung, aber gießen Sie Ihre Orchidee weiterhin regelmäßig.
  • Reduzieren Sie die Häufigkeit der Düngung und verwenden Sie eine schwächere Lösung, bis neue Wucherungen auftreten. Sobald dies passiert ist, setzen Sie die Düngung mit einem Dünger voller Stärke fort.
  • Entfernen Sie Blütenstiele verbrauchter Blumen, wenn diese braun oder gelb werden, da sie keinen Zweck mehr erfüllen.
  • Stellen Sie die Pflanze an einen etwas kälteren Ort, an dem die Temperaturen zwischen 18 ° C und 24 ° C liegen. Wenn Sie sie einige Wochen in einem kühleren Raum aufbewahren, kann dies zum Aufblühen der Pflanze beitragen. Nach ein paar Wochen können Sie Ihre Orchidee in einen wärmeren Raum zurückbringen, damit sie wieder blüht.
  • Ihre Orchidee braucht noch Licht, also halten Sie die gleichen Lichtverhältnisse aufrecht, als ob die Pflanze noch blühen würde.

Wenn die Blüten als natürliche Folge des Eintretens der Pflanze in eine Ruhephase einfach abfallen, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Befolgen Sie die oben beschriebenen Empfehlungen zur Pflanzenpflege, und Sie werden feststellen, dass neue Wucherungen entstehen und sich schließlich neue Knospen auf Blütenstielen bilden.

Wie lange halten Orchideenblüten?

Phalaenopsis-Orchideen sind bekannt für ihre lang anhaltenden, farbenfrohen Blüten. Abhängig von den Umgebungsbedingungen und der Art und Weise, wie Sie Ihre Pflanze pflegen, können die Blüten zwischen 2 und 3 Monaten halten.

Dies ist eine ziemlich lange Zeit, weshalb diese Pflanzen so beliebt sind wie Zimmerpflanzen. Nachdem die Blüten Ihrer Orchideenpflanze welken und abfallen, sollten Sie die oben vorgeschlagenen Änderungen an der Pflanzenpflege vornehmen. Diese bereiten Ihre Orchidee auf eine neue Blütezeit vor.

Wenn die Blüten Ihrer Orchidee vorzeitig abfallen, lesen Sie die Grundlagen der Orchideenpflanzenpflege, insbesondere diejenigen, die sich auf Bewässerung, Lichtverhältnisse, Luftfeuchtigkeit und Temperatur beziehen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihre Pflanze auf Schädlinge und Krankheiten untersuchen, die sich auch auf die Lebensdauer ihrer Blüten auswirken können.

Fazit

Die Blüten oder Knospen Ihrer Orchidee können aus Gründen abfallen, die mit dem normalen Lebenszyklus Ihrer Pflanze zu tun haben. Dies ist normal und sollte keinen Grund zur Besorgnis geben – Ihre Orchidee blüht nach einer Ruhephase wieder.

Wenn Blüten oder Knospen vorzeitig abfallen, ist der Grund immer eine Veränderung in der Umgebung Ihrer Pflanze. Sie müssen jede mögliche Ursache überprüfen, um die wahrscheinlichste Erklärung zu finden.

Sobald die Ursache identifiziert ist, können Sie sie beheben und Ihrer Orchidee helfen, wieder Blüten zu erstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.