Wie befreit man Orchideenblätter von Staub?

Orchideen sind großartig darin, ein bisschen Natur in Ihr Zuhause zu bringen, aber sie sammeln auch ziemlich viel Staub. Regen reinigt normalerweise Pflanzen im Freien von Staub, aber das Reinigen der Blätter von Zimmerpflanzen fällt auf uns.

Das Reinigen von Orchideenblättern sollte einfach und unkompliziert sein, oder? Es ist tatsächlich so!

Das Problem sind einige der Staubreinigungspraktiken, die in letzter Zeit an Fahrt gewonnen haben, aber für Ihre Orchideen nicht völlig harmlos sind.

Ich werde einige der besten und weniger guten Möglichkeiten zum Reinigen von Orchideenblättern ansprechen. Beginnen wir mit den besten Vorgehensweisen:

Beste Möglichkeiten, um Orchideenblätter zu reinigen

Die folgenden Staubentfernungstechniken sind am besten geeignet, um sicherzustellen, dass die Blätter Ihrer Orchidee sauber und staubfrei sind:

– Wasser

Angenommen, Ihre Orchidee ist staubig und enthält keinen Dünger oder andere chemische Rückstände. Wenn Sie die Blätter mit einem feuchten Tuch reinigen, reicht dies normalerweise aus.

Es macht keinen Sinn, Dinge mit ausgefallenen Reinigungsprodukten zu komplizieren. Befeuchten Sie einfach ein weiches Tuch und wischen Sie die Blätter vorsichtig ab.

Sie können die Blätter auch mit Wasser besprühen und sie dann vorsichtig mit einem weichen Tuch abwischen.

– Reiben mit Alkohol / Wasserstoffperoxid

Verwenden Sie Reinigungsalkohol, um Orchideenblätter nur dann zu reinigen, wenn Sie Schädlinge auf den Blättern bemerken. Verwenden Sie 70% Isopropylalkohol, verdünnt in Wasser oder unverdünnt, auf eine Baumwollscheibe auftragen und die Blätter vorsichtig abwischen.

Alternativ können Sie Wasserstoffperoxid verwenden, um Schädlinge loszuwerden. Was auch immer Sie verwenden, verwenden Sie sie nicht im Boden oder in den Wurzeln, da Sie das Risiko haben, sie zu verbrennen.

– Zitronensaft

Wenn Ihre Orchidee Mineralablagerungen auf den Blättern zu haben scheint, benötigen Sie eine Säurelösung, um sie zu entfernen. Wenn Sie eine Lösung aus einem Teil Zitronensaft und einem Teil Wasser herstellen, können Sie Mineralablagerungen entfernen, die durch Leitungswasser oder hartes Wasser verursacht werden.

Verwenden Sie daher einfach Wasser, um die Blätter zu reinigen, es sei denn, Ihre Orchidee hat Schädlinge oder Mineralablagerungen auf den Blättern. Simpel und einfach!

Einige stellen ihre Orchideenpflanzen auch unter den Duschkopf, aber ich empfehle dies nicht, wenn Ihre Orchidee blüht, da der Wasserdruck die Blüten beschädigen kann.

Kann man Milch verwenden, um Orchideenblätter zu reinigen?

Das Reinigen von Orchideenblättern mit Milch soll die Blätter glänzender machen. Ich habe nicht versucht, meine Orchideenblätter mit Milch zu reinigen, aber es gibt mindestens zwei Probleme, die bei dieser Methode möglicherweise auftreten können.

Erstens, wenn Milch auf den Blättern bleibt, wird sie sauer und riecht möglicherweise. Ein weiteres Problem ist, dass sauer werdende Milch Insekten anziehen kann und der Fettabbau als Nährboden für Pilze dient.

Wenn Sie also Milch verwenden, um Ihrem Orchideenleben Glanz zu verleihen, wischen Sie überschüssige Milch von den Blättern ab, um die von mir genannten Probleme zu vermeiden.

Milch wird auch als Dünger verwendet und ist eine gute Quelle für Zucker und Kalzium. Wenn es nicht richtig verdünnt ist, haben Sie wieder ein stinkendes Vergussmedium, das Sie sicher nicht in Innenräumen haben möchten.

Ich sage nicht, dass Sie keine Milch für Orchideen verwenden können oder dass es überhaupt keine Vorteile gibt. Es gibt nur bessere Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihre Orchidee sauber und gedüngt ist.

Kann man Seifenwasser auf Orchideenblättern verwenden?

Ja, Sie können in Wasser verdünnte Spülmittel verwenden, um die Blätter Ihrer Orchideen abzuwischen. Verwenden Sie ein paar Tropfen Spülmittel, die in einer Tasse Wasser verdünnt sind, und wischen Sie die Blätter nacheinander ab.

In Wasser verdünnte Spülmittel sind besonders gut, wenn die Blätter zu schmutzig sind und durch einfaches Reinigen mit Wasser nicht geschnitten werden. Ein weiterer Grund für die Verwendung von Spülmittel ist ein Schädlingsbefall, den Sie kontrollieren möchten.

Versuchen Sie nicht, einen massiven Schädlingsbefall nur mit Spülmittel loszuwerden. Spülmittel halten Schädlinge effizienter in Schach und bekämpfen einen milden, lokalisierten Befall.

Wenn Sie mit einem massiven Befall zu tun haben, müssen Sie auf Pestizide zurückgreifen.

Kann man Bier verwenden, um Orchideenblätter zu reinigen?

Das Abwischen von Blättern mit einer Lösung aus Bier und Wasser ist eine weitere unkonventionelle Methode zum Reinigen von Orchideenblättern.

Die Argumente für diese Praxis sind, dass Bier die Blätter glänzend macht und dass diese Methode auch ernährungsphysiologische Vorteile mit sich bringt.

Obwohl ich diese Behauptungen nicht bestreite, gibt es einige Einschränkungen. Genau wie bei Milch wird Bier, das bei Raumtemperatur weggelassen wurde, schlecht und riecht. Bier ist auch dafür bekannt, Fruchtfliegen anzulocken.

Wenn Sie also die Biermethode verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie eine stark verdünnte Lösung herstellen, und wischen Sie die Blätter von überschüssiger Flüssigkeit ab, um Fruchtfliegen und üble Gerüche zu vermeiden.

Aber am Ende des Tages reicht einfaches Wasser aus.

Muss man Orchideenluftwurzeln von Staub reinigen?

Der einzige Grund, warum Sie den Staub auf Orchideenblättern bemerken, ist, dass sie glänzend und groß sind, sodass sich Staub leicht auf ihnen absetzen kann.

Staub auf den Luftwurzeln ist möglicherweise nicht einmal wahrnehmbar. Ich denke daher nicht, dass Sie die Wurzeln jedes Mal aktiv reinigen sollten, wenn Sie den Staub von den Blättern Ihrer Orchidee entfernen.

Sie können die Wurzeln jedoch vorsichtig mit einem feuchten Tuch abklopfen, um sie ein wenig aufzufrischen. Achten Sie jedoch darauf, die Wurzeln nicht zu brechen oder zu beschädigen. Und stellen Sie sicher, dass Sie ein sauberes Tuch verwenden.

Fazit

Orchideenblätter sammeln von Zeit zu Zeit Staub, daher ist es am besten, sie sauber zu halten. Dies verhindert auch, dass sich einige Schädlinge auf den Blättern Ihrer Orchidee ansiedeln.

Wenn es keinen aktiven Schädlingsbefall gibt, den Sie kontrollieren möchten, reicht es aus, die Blätter mit Wasser abzuwischen. Reinigen Sie die Blätter jedes Mal, wenn Sie die Pflanze gießen.

Alkohol, Wasserstoffperoxid und Spülmittel werden nur dann wirklich benötigt, wenn versucht wird, die Blätter von Schädlingen zu reinigen. Zitronenwasser kann helfen, Mineralablagerungen von Blättern zu entfernen.

Milch, Bier, Mayonnaise und andere solche unkonventionellen Produkte können mehr Probleme verursachen als lösen. Daher sollten Sie sich am besten an einfache Lösungen halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.