Wie beschneidet man Lavendelpflanzen?

Lavendel wird für so viele Dinge verwendet, angefangen von Dekorationen in Gärten, Häusern, Hochzeiten usw. bis hin zur Welt der Kosmetik, Medizin und Küche.

Lavendel wird nicht nur von Züchtern angebaut, die ihn in großen Mengen verkaufen, sondern wird heutzutage auch in den Gärten und Häusern der Menschen immer beliebter. Wahrscheinlich haben Sie auch einen Lavendel in Ihrem Garten. Wenn nicht, ist das kein Problem, Sie können jederzeit Ihre erste Pflanze kaufen oder säen.

Der Grund, warum Lavendel so beliebt ist, ist, dass er nicht zu viel Aufmerksamkeit erfordert, vielseitig ist und sich außerdem leicht beschneiden lässt. Ja, Lavendel muss beschnitten werden, wenn Sie das Beste aus Ihrer Pflanze herausholen möchten.

In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über das Beschneiden von Lavendelpflanzen wissen sollten.

Wann sollte man Lavendel schneiden?

Lavendel kann jederzeit vom späten Herbst bis zum frühen Frühling geschnitten werden, aber wenn Sie wirklich den besten Zeitpunkt für den Schnitt von Lavendel wählen möchten, dann sollten Sie es im Herbst tun.

Da die Blumen jedes Jahr an den Jungfernstielen wachsen, kann der Herbstschnitt durchgeführt werden, nachdem die Pflanze mit dem Blühen fertig ist. Mitte Oktober entwickeln sich neue Zweige und das sind die Zweige der neuen Blumen.

Lavendel kann seine Größe jedes Jahr verdreifachen; daher sollten Sie ihn jeden Herbst beschneiden. Ein Beschneiden der Pflanze vor dem Winter kann Schäden durch einen frühen Frost verhindern. Wenn Sie jedoch genügend Platz haben und größere Lavendelsträucher wünschen, müssen Sie die Pflanze nicht jedes Jahr beschneiden. Aber meine Empfehlung ist, alle abgestorbenen Blüten zu entfernen, da dies die Pflanzen dazu anregt, im nächsten Jahr noch mehr Blüten zu produzieren.

Wenn Sie den Herbstschnitt verpasst haben oder Ihre Pflanze Frostschäden aufweist, können Sie auch Anfang März schneiden. Aber denken Sie daran, dass der Frühlingsschnitt das Blühen Ihrer Pflanze verzögern wird.

Wie wird Lavendel beschnitten?

Denken Sie beim Beschneiden von Lavendel daran, eine saubere und scharfe Gartenschere zu verwenden. Reinigen Sie Ihre Werkzeuge immer vor und nach dem Gebrauch. Sie möchten keine Bakterien oder Viren von einer Pflanze zur anderen übertragen.

Der Schnitt sollte je nach Alter und Sorte erfolgen. Wenn die Lavendelpflanze jung ist, ist es ihr erstes Jahr, dann können Sie einfach die Spitzen jedes neuen Wachstums abknipsen. Dies wird der Pflanze „beibringen“, in einer bestimmten Form zu wachsen, und Ihnen eine einfach zu befolgende Schnittform für das nächste Jahr geben.

Das Beschneiden Ihrer Lavendelpflanzen ermutigt sie, für das nächste Jahr noch mehr Blätter und Blüten zu wachsen.

Wenn Sie eine ausgewachsene Pflanze beschneiden, können Sie ein Drittel des Blattwerks zurückschneiden. Je älter die Pflanze ist, desto mehr können Sie zurückschneiden. Sie müssen jedoch darauf achten, dass Sie keine verholzten Äste abschneiden und sie blattlos lassen. Sie sollten immer knapp über dem Holz schneiden (über dem dritten Knoten vom Holz).

Stellen Sie sicher, dass Sie einige Blätter auf dem holzigen Teil der Pflanze lassen, damit die Pflanze neue Stängel wachsen kann. Das Zurückschneiden in alte verholzte Zweige oder das Belassen ohne Blätter wird Ihren Lavendel töten.

Kann man Lavendel bis auf den Boden zurückschneiden?

Wenn Sie Ihren Lavendel zu stark zurückschneiden, kann er verletzt oder sogar getötet werden. Lavendel bildet keine neuen Zweige aus den holzigen Teilen; deshalb sollten Sie immer ein paar Blätter und Knoten über dem Holz lassen.

Wenn Sie also das Laub bis auf den Boden zurückschneiden, wird Ihr Lavendel definitiv abgetötet.

Wie verhindert man, dass Lavendel holzig wird?

Es kann einfacher sein, zu verhindern, dass Lavendel verholzt, als ihn zu verjüngen. Mit der richtigen Pflege können Sie verhindern, dass Ihr Lavendel verholzt.

Wie ich in anderen Artikeln erwähnt habe, braucht Lavendel eine gute Drainage und keine Düngung. Sie können im ersten Jahr einige Male düngen, aber danach aufhören.

Um verholztem Lavendel vorzubeugen, ist auch das Beschneiden sehr wichtig. Tun Sie dies regelmäßig, um sicherzustellen, dass die Pflanze nicht verholzt. Die älteren Lavendelpflanzen neigen dazu, besonders wenn diese nicht richtig geschnitten werden.

Das Beschneiden und Auffrischen eines holzigen Lavendels kann mehrere Jahre dauern, da es ratsam ist, nicht die ganze Pflanze auf einmal zu tun. Wenn Ihr Lavendel sehr holzig ist, sollten Sie jeden Zweig zu unterschiedlichen Zeiten schneiden. Sagen wir also, ein Zweig im Frühling und ein anderer Zweig im Herbst.

An der Basis des Lavendels finden Sie die braunen holzigen Teile. Wenn Sie denken, dass es tot ist, können Sie es entfernen, schneiden Sie es jedoch nicht einfach zurück, da dadurch keine neuen Stängel mehr wachsen. Entfernen Sie die verholzten Zweige erst, wenn diese vollständig abgestorben sind.

Sie sollten Ihren Lavendel immer um ein Drittel oder eine Hälfte zurückschneiden und darauf achten, dass Sie immer grüne Blätter an der Pflanze lassen. Ein guter Schnitt zweimal im Jahr verhindert, dass der Lavendel verholzt; daher können Sie seine Lebensdauer verlängern.

Was passiert, wenn Sie Lavendel nicht beschneiden?

Wie ich im vorherigen Absatz gesagt habe, können Sie die holzigen Teile verhindern, indem Sie Ihren Lavendel regelmäßig beschneiden. Wenn Sie Ihren Lavendel nicht schneiden, wird er verholzen und seine Lebensdauer wird kürzer, da diese Teile keine neuen Triebe bilden, sondern nur langsam absterben.

Wird der Lavendel nicht geschnitten, kann dies auch zu Fäulnis und anderen Schäden führen. Ein Grund für das Beschneiden des Lavendels ist, seine Größe und Dichte zu reduzieren. Wird die Pflanze zu dicht, speichert das Laub zu viel Wasser und Feuchtigkeit, was zu Fäulnis, Pilzkrankheiten oder sogar Frostschäden führen kann.

Fazit

Indem Sie Ihre Lavendelpflanze regelmäßig beschneiden, können Sie ihre Lebensdauer verlängern, sie sauber halten und sie dazu anregen, mehr Blüten zu bilden.

Wenn Sie den Teil des Beschneidens nicht jedes Jahr durchführen, führt dies zu verholzten Lavendelpflanzen und ihre Lebensdauer wird erheblich verkürzt.

Lavendel ist eine sehr dankbare Pflanze und braucht nicht zu viel Aufmerksamkeit. So können Sie mit viel Sonne, etwas Wasser und regelmäßigem Rückschnitt wunderbar duftende und gefärbte Lavendelsträucher haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.