Sauerklee (Oxalis)

Der Sauerklee oder auch als Oxalis-Pflanze genannt, wird aus kleinen Zwiebeln gezüchtet und verbreitet sich leicht, wenn sie in eine gute Umgebung gebracht wird.

Neben den farbenfrohen, tief kastanienbraunen Blättern hat der Sauerklee auch farbenfrohe Blüten, die in Weiß, Rosa, Gelb oder Rose erhältlich sind.

Im späten Frühling können auch Sie diese Farbdarstellung in Ihrem eigenen Garten oder sogar zu Hause genießen, wenn Sie meine Tipps zur Pflege von Oxalis-Pflanzen unten lesen.

Pflanzenpflege

Die Oxalis-Pflanze sieht einem Baumblattklee sehr ähnlich und soll ihren Besitzern viel Glück bringen.

Es ist eine pflegeleichte Pflanze, die beim Anbau keine Schwierigkeiten bereitet. Das einzige mögliche Problem bei dieser Pflanze ist ihre Toxizität für Haustiere. Aber angesichts des bitteren Geschmacks der Blätter werden sogar Haustiere normalerweise in Schach gehalten.

Pflanzengröße

Diese Pflanze ist eine zierliche, kleine Pflanze, die nicht größer als 30 cm wird. Sie ist auch ungefähr gleich breit.

Die Oxalis-Pflanze wird in einem Topf genauso glücklich wie in Ihrem Garten. Daher gelten die folgenden Pflegetipps, unabhängig davon, ob Sie diese Pflanze innen oder außen anbauen möchten.

Lichtanforderungen

Es gibt zwei Versionen dieser Pflanze mit unterschiedlicher Anpassungsfähigkeit an Licht, und keine ist pingelig.

Die Sorte mit grünen Blättern benötigt tendenziell etwas mehr Licht als die Sorte mit den violetten Blättern.

Indirektes Licht ist für beide Sorten am besten geeignet, sie können jedoch auch etwas direktes Licht aufnehmen. Stellen Sie jedoch sicher, dass es nicht übermäßig ist.

Die Blätter von einem Sauerklee schließen sich nachts, um sich im Morgenlicht wieder zu öffnen.

Dieser Vorgang wird als Nyktinastie bezeichnet. Wenn Ihr Sauerklee dies nicht aufweist, kann dies bedeuten, dass er nicht genügend Licht erhält.

Bewässerung

Die Oxalis-Pflanze genießt einen leicht feuchten Boden, aber Sie sollten die oberen 2 bis 5 cm des Bodens vor jedem Gießen austrocknen lassen. Danach gießen Sie die Pflanze tief und gründlich.

Diese Methode stellt sicher, dass die Pflanze genügend Feuchtigkeit erhält, ohne dass der Boden feucht wird und ohne die mit der Überwässerung verbundenen Verrottungsrisiken.

Die Pflanze kann beim Gießen etwas vernachlässigt werden, ohne einen Anfall zu bekommen, insbesondere in kühleren Monaten.

Wenn es sehr warm ist, müssen Sie ihre Bewässerung besser im Auge behalten, sonst stirbt die Pflanze ab.

Temperatur & Feuchtigkeit

Der beste Temperaturbereich für die Oxalis-Pflanze liegt zwischen 15 und 24 °C. Dies bedeutet, dass Standard Innentemperaturen für diese Pflanze ideal sind.

Wenn die Temperaturen über diesen Bereich hinausgehen, altert die Pflanze schnell und sieht zerlumpt aus.

Im kommenden Winter wird diese Pflanze jedoch das frostige Wetter im Freien nicht überstehen.

Bezüglich der Luftfeuchtigkeit gibt es keine besonderen Anforderungen.

Normale Luftfeuchtigkeit ist akzeptabel, obwohl die Pflanze hier und da ein leichtes Beschlagen zu schätzen weiß, um die Blätter staubfrei zu halten.

Erdenart

Wenn der Sauerklee in Behältern angebaut wird, braucht er eine gute Drainage und einen kompostreichen Boden.

Durch Zugabe von Perlit zur Blumenerde wird die Drainage verbessert.

Während der Wachstumsphase hat diese Pflanze einen höheren Bewässerungsbedarf, aber ein Boden, der leicht durchnässt wird, wird von der Pflanze nicht geschätzt.

Eintopfen & Umtopfen

Da leicht feuchter Boden für diese Pflanze günstig ist, eignen sich Plastiktöpfe gut für diese Pflanze, da sie die Feuchtigkeit besser speichert.

Die ausgewählten Töpfe sollten gut entwässern und ein Umtopfen ist immer nur dann erforderlich, wenn die Pflanze den Topf gefüllt und sich nach allen Seiten ausgebreitet hat.

Da der Sauerklee ziemlich kompakt ist, wird das Umtopfen immer nur alle paar Jahre benötigt um den Boden aufzufrischen.

Düngen

Die Oxalis-Pflanze hat keine besondere Düngungsanforderungen. Alle paar Monate mit einem Allzweck-Zimmerpflanzendünger zu düngen, ist mehr als ausreichend.

Pflanzenvermehrung

Die Vermehrung eines Sauerklees ist ebenfalls einfach und wird am besten beim Umtopfen durchgeführt, wenn Sie die Zwiebeln überprüfen.

Sie können kleinere Zwiebeln und die an der Zwiebel befestigten Pflanzenteile teilen und in einen separaten Topf umtopfen.

Die neuen Töpfe werden nach und nach von den transplantierten Klumpen gefüllt.

Sobald Sie sehen, dass die neuen Zwiebeln neue Triebe produzieren, können Sie sicher sein, dass sie in ihr neues Zuhause gebracht wurden.

Es ist am besten, die Zwiebeln auszubreiten, anstatt sie dicht beieinander zu pflanzen. Verwenden Sie dieselbe gut durchlässige Bodenmischung, die Sie für die Mutterpflanze verwenden.

Verschiedene Arten von Oxalis-Pflanzen

Ich erwähnte zwei Versionen der Oxalis-Pflanze, die sich in der Farbe ihrer Blätter unterscheiden.

Hier sind einige Arten von Oxalis-Pflanzen mit deutlich gefärbten Blüten:

– Oxalis articulata

Diese Sorte produziert dichte Blätter, was zu einem verklumpten kleinen Busch führt. Die Blüten sind wenige, klein und rosa.

– Oxalis trilliifolia

Diese Oxalis-Sorte ähnelt dem dreiblättrigen Kleeblatt und hat weiche, hellgrüne Blätter. Sie produziert weiße Blüten.

– Oxalis californica

Diese Sorte hat kleinere Blätter und größere Blüten. Die Blüten sind gelb, was sie zu einer attraktiven Farbkombination zwischen Blatt und Blüte macht.

– Oxalis incarnata

Diese Sorte hat feste grüne Blätter und weiße zierliche Blüten.

– Oxalis “Charmed Wine”

Möglicherweise die auffälligste Oxalis-Pflanzensorte. Sie hat lila Blätter, kleeblattförmige Blätter und kleine, weiße Blüten. Es ist auch die begehrteste Oxalis-Sorte.

Häufig gestellte Fragen zum Sauerklee

Die Oxalis-Pflanze ist eine elegante und kompakte Wahl für Gärten und Innenräume und wird besonders wegen ihres geringen Bedarfs geschätzt.

Hier sind einige weitere Tipps und Informationen zur Fehlerbehebung:

Was sind die weißen Flecken auf meinen lila Sauerklee?

Eine Reihe von Problemen kann dazu führen, dass weiße Flecken auf Ihrem Sauerklee auftreten, darunter Pilze, Schädlinge, Sonnenschäden und Viren.

Pilze wie Mehltau können weiße Flecken produzieren, obwohl diese normalerweise große Bereiche des Blattes bedecken und dicht aussehen.

Schädlinge wie Blattläuse produzieren ebenfalls Flecken, jedoch nur in Gebieten, in denen der Befall auftritt. Einige Schädlinge tragen Viren, die auch weiße Markierungen auf den Blättern hinterlassen können.

Krustige weiße Flecken, die bei Berührung zerbröckeln, sind normalerweise das Ergebnis von Sonnenschäden.

Pilz- und Schädlingsprobleme können mit Fungiziden und Pestiziden behandelt werden.

Viren können nur verhindert werden, ebenso Sonnenschäden.

Ist der Sauerklee für Haustiere giftig?

Ja, alle Teile dieser Pflanze sind für Haustiere giftig. Während der bittere Geschmack der Pflanze für die meisten Haustiere abschreckend wirken kann, können einige Haustiere durch den Geschmack nicht abgeschreckt werden und für Sekunden zurückkehren.

Daher ist es am besten, wenn Sie diese Pflanze außerhalb der Reichweite von Haustieren aufbewahren.

Sollte der Sauerklee beschnitten werden?

Wenn Sie Ihre Oxalis-Pflanze pflegen möchten, können Sie dies tun. Es ist einfach und schnell.

Es ist unwahrscheinlich, dass Ihre Oxalis-Pflanze zusätzliche Pflege benötigt, da sie ziemlich kompakt wird und eher klein bleibt. Verwenden Sie eine saubere und scharfe Astschere.

Das Zurückschneiden der Pflanze ist eine andere Geschichte, und Sie müssen dies tun, um die Ruhephase der Pflanze vorzubereiten.

Sobald die Blüten verblassen, können Sie Blütenstiele entfernen, die verbraucht aussehen, und andere Stiele an der Basis der Pflanze entfernen.

Wie lange leben Sasuerkleeblüten?

Die Blüten dieser Pflanze können mehrere Wochen halten.

Die Pflanze stirbt nach dem Blühen ab und tritt in eine Ruhephase ein, die einige Monate dauern kann.

Wenn Sie die Blätter hängen sehen, können Sie die Pflanze zurückschneiden und aufhören zu gießen. Es ist wichtig, das Gießen zu beenden, da sonst die Zwiebeln verrotten.

Bewahren Sie die Pflanze an einem kühlen und trockenen Ort auf. In den frühen Frühling, stellen Sie diese Pflanze an einen sonnigen Ort und setzen Sie die Bewässerung fort.

Es ist auch eine Möglichkeit, die Zwiebeln aus dem Topf zu nehmen um den Boden zu erfrischen. Auf diese Weise können Sie nach Anzeichen von Fäulnis oder anderen Problemen suchen.

Warum schließen die Blätter des Sauerklees nachts?

Ein interessanter Aspekt von Oxalis-Pflanzen ist, dass die Blätter auf sich ändernde Lichtverhältnisse reagieren. Auch hellrosa und weiße Blüten von Oxalis-Pflanzen tendieren dazu, diesem Muster zu folgen.

Dies ist ein Phänomen namens Nyctinasty und kann auch bei anderen Pflanzen wie Gänseblümchen, Tulpen und Seerosen beobachtet werden.

Dafür gibt es mehrere Erklärungen, darunter, dass Pflanzen dies tun, um Energie zu sparen, das Risiko des Einfrierens zu verringern oder um zu verhindern, dass Pollen nass werden, wodurch ihre Fortpflanzungschancen verringert werden.

Eine andere Erklärung ist, dass dies ein Abwehrmechanismus gegen Raubtiere ist.

Fazit

Oxalis-Pflanzen sind trotz ihres ansprechenden Aussehens und ihrer einfachen Pflege keine weit verbreiteten Zimmerpflanzen.

Vielleicht liegt dies daran, dass sie in einigen Gebieten als invasives Unkraut gelten, oder an der Toxizität für Haustiere.

Von allen Oxalis-Sorten ist der lila Sauerklee aufgrund des starken Kontrasts zwischen den dunkelvioletten Blättern und den kreideweißen Blüten möglicherweise am attraktivsten.

Für welche Sorte Sie sich auch entscheiden, Sie werden es leicht haben, diese Pflanze zu kultivieren und zu vermehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.