Efeutute vs Baumfreund – Was ist der Unterschied?

Beliebte Zimmerpflanzen, die wegen ihres üppigen Laubes gehalten werden, Baumfreund und Efeutute-Pflanzen werden oft miteinander verwechselt. Auf den ersten Blick sind sie sehr ähnliche Pflanzen mit grünem Laub und nachlaufenden Reben.

Für das ungeübte Auge ist die Ähnlichkeit unheimlich, aber diese Pflanzen gehören nicht zur selben Gattung, obwohl sie beide zur Familie der Schilddrüsenpflanzen gehören.

Ich werde die Unterschiede in ihrem Aussehen, aber auch in ihren Anforderungen hervorheben, damit Sie genau wissen, welche welche ist, wenn Sie das nächste Mal ins Gartencenter gehen.

Aussehen

Baumfreund und Efeutute-Pflanzen unterscheiden sich kaum in Bezug auf die Umwelt, die sie zum Gedeihen benötigen. Interessanterweise unterscheiden sich die Pflanzen in ihrem Aussehen mehr als in ihren Anforderungen an die Haltung.

Die Unterschiede zwischen Baumfreund und Efeutute-Pflanzen können im Folgenden festgestellt werden:

  • Blattform: Baumfreund-Pflanzen haben rundere Blätter, die wie ein Herz geformt sind, während Efeutute-Pflanzen im Vergleich zum Baumfreund eine gerade Blattbasis haben.
  • Blattstruktur: Weichere, dünne Blätter mit einer glatten Textur sind typisch für Baumfreund-Pflanzen, während Efeutute-Pflanzen eine dickere, wachsartigere und strukturiertere Blattoberfläche haben.
  • Luftwurzeln: Während beide Pflanzen mit Hilfe von Luftwurzeln klettern, haben Efeutute-Pflanzen eine einzige Luftwurzel pro Knoten, während Baumfreund-Pflanzen mehrere und kleinere Luftwurzeln haben, die ein hektischeres Wachstum aufweisen.
  • Blattstiele: Blattstiele mit Vertiefungen sind typischer für Efeutute-Pflanzen, während Baumfreund-Pflanzen vollständig abgerundete Blattstiele ohne Vertiefungen haben
  • Kataphylle: Baumfreund-Pflanzen haben Hüllen, die beim Wachsen neue Blätter umhüllen, während sich neue Blätter an Efeutute-Pflanzen einfach an den Knoten entfalten.

Wenn Sie diese kennen, können Sie tatsächlich erkennen, welche Pflanze welche ist, indem Sie sich die Pflanze einfach genauer ansehen.

Dies sind Unterschiede im Aussehen zwischen Baumfreund und Efeutute-Pflanzen, aber es gibt auch einige Unterschiede in ihren Anforderungen, die ich unten diskutieren werde.

Pflanzengröße

Sowohl die Efeutute-Pflanze als auch der Baumfreund können beeindruckende Größen erreichen, die zwischen 1,8 und 3 m variieren können, oder sie können noch größer werden, insbesondere in ihrem natürlichen Lebensraum.

Es handelt sich im Allgemeinen um schnell wachsende Pflanzen, die davon profitieren können, dass sie regelmäßig zurückgequetscht werden, um sie buschiger und überschaubarer zu halten. Efeutute-Pflanzen wachsen jedoch schneller als Baumfreund-Pflanzen.

Beiden Pflanzen kann geholfen werden, auf ein Gitter oder eine andere Struktur zu klettern, wenn Sie möchten, dass sie größer werden, oder wenn Sie eine schönere Pflanzenpräsentation erstellen möchten.

Pflanzenpflege

Wenn es um ihre wachsenden Anforderungen geht, genießen beide Pflanzen indirektes Licht, aber Efeutute-Pflanzen haben eine etwas bessere Toleranz gegenüber schlechten Lichtverhältnissen als Baumfreund-Pflanzen, die schnell wachsen und sich bei schlechten Lichtverhältnissen ausdehnen.

Efeutute-Pflanzen brauchen etwas länger, um Symptome von Lichtentzug zu zeigen. In diesem Sinne können sie besser durchhalten, wenn die Lichtverhältnisse nicht optimal sind.

Glücklicherweise passen sich beide Pflanzen gut an das Wachstum unter künstlichem Licht an, wenn die Lichtverhältnisse in Ihrem Haus oder Büro nicht ideal sind.

In Bezug auf den Bewässerungsbedarf haben beide Pflanzen eine gute Toleranz gegenüber Vernachlässigung in der Bewässerungsabteilung, aber die Efeutute-Pflanze hat eine bessere Toleranz gegenüber Trockenheit.

Baumfreund-Pflanzen benötigen eine höhere Luftfeuchtigkeit und haben etwas wärmere Temperaturen als die Efeutute-Pflanzen, aber der Unterschied ist nicht so signifikant.

Ihr Bodenbedarf (gut durchlässiger Boden) und ihr Düngungsbedarf sind sehr ähnlich, sodass es keine Probleme gibt, die sich aus diesen Aspekten ergeben könnten, wenn eine Pflanze mit der anderen verwechselt wird.

Pflanzenvermehrung

Die Vermehrung dieser Pflanzen ist einfach, besonders wenn Sie wissen, wie man Stängelstecklinge richtig erntet.

Stellen Sie sicher, dass die Stängelstecklinge 2-3 Blätter haben und schneiden Sie direkt unter einem Blattknoten. Sie können diese in Wasser oder direkt im Vergussmedium wurzeln.

Efeutute-Pflanzen eignen sich für eine einfachere und schnellere Vermehrung durch Stecklinge, aber Baumfreund-Pflanzen sind auch nicht schwer zu vermehren.

Baumfreund oder Efeutute Pflanzen – Welches ist das Beste für Anfänger?

Ich würde argumentieren, dass beide Pflanzen anfängerfreundlich sind. Sie benötigen keine ständige Aufmerksamkeit, sobald Sie sie in der richtigen Umgebung eingerichtet haben.

Angesichts der Tatsache, dass Efeutute-Pflanzen eine bessere Toleranz gegenüber Vernachlässigung des Gießens haben und im Allgemeinen auch bei schlechten Lichtverhältnissen besser abschneiden, würde ich Efeutute-Pflanzen auswählen, die Anfängern empfohlen werden.

Das heißt, wenn Sie Baumfreund-Pflanzen besser mögen als Efeutute-Pflanzen, zögern Sie nicht, diese stattdessen auszuwählen. Wenn Sie die Anforderungen Ihrer Baumfreund-Pflanzen verstehen, werden Sie feststellen, dass sie genauso einfach zu züchten sind wie Efeutute-Pflanzen.

Sie sollten nicht davon ausgehen, dass eine Pflanze für Anfänger besser oder schlechter ist. Machen Sie sich einfach mit den Anforderungen der Pflanze vertraut und versuchen Sie, eine optimale Umgebung so gut wie möglich zu gewährleisten.

Sobald Sie dies erreicht haben, müssen Sie nur noch darauf achten, Ihre Pflanze nicht zu überbewässern – unabhängig davon, ob es sich um eine Baumfreund- oder eine Efeutute-Pflanze handelt – und die optimale Temperatur und Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.

Können Sie Efeutute und Baumfreund-Pflanzen zusammen pflanzen?

Wie ich bereits erwähnt habe und wie Sie wahrscheinlich auch selbst feststellen könnten, sind die Pflegeanforderungen von Efeutute und Baumfreund-Pflanzen mehr oder weniger gleich.

Daher rate ich nicht davon ab, beide aus demselben Topf zu ziehen, es sei denn, der Topf ist zu klein und ihre Wurzelsysteme hätten nicht genug Platz, um sich auszudehnen.

Töpfe mit gemischten Pflanzen sind auf jeden Fall eine interessante Sache. Versuchen Sie also, Efeutute und Baumfreund-Pflanzen zu züchten.

Wenn aus irgendeinem Grund eine der Pflanzen nicht so gut funktioniert wie die andere, können Sie technisch immer noch umtopfen, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie auf Probleme stoßen, da sie hervorragend koexistieren können.

Fazit

Trotz ähnlicher Erscheinungen sind Efeutute-Pflanzen andere Pflanzen als Baumfreund-Pflanzen. Ich hoffe, dass Sie jetzt, da Sie die identifizierenden Zeichen von jedem kennen, diese schnell erkennen können, wenn Sie eines aus dem Gartencenter abholen möchten.

Obwohl beide tropische Pflanzen sind, sind Efeutute-Pflanzen im Vergleich zu Baumfreund-Pflanzen insgesamt etwas härter. Sie wachsen auch schneller und haben eine bessere Toleranz gegenüber unzureichender Beleuchtung und Bewässerung.

Diese Unterschiede sind jedoch nicht so bestimmend, da es Baumfreund-Sorten gibt, die genauso anpassungsfähig sind wie Efeutute-Pflanzen.

Wenn Sie sich übereinander freuen, lassen Sie sich nicht auf diese Unterschiede ein. Wählen Sie einfach diejenige aus, die am besten zu Ihnen passt, und verstehen Sie die Pflegeanforderungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.